Apps (171 Artikel)

Solid Explorer erstrahlt im neuen Material Design

Googles Material Design erfreut sich mehr und mehr größerer Beliebtheit. Vor allem App-Entwicklern macht es Google so einfach wie noch nie. Über die Feiertage hat Krzysztof Glodowski, Entwickler des Solid Explorers, eine erste Alpha-Version seines Dateimanagers im Material Design veröffentlicht. Das Design-Update war längst überfällig. Ich habe den Solid Explorer bis dato nur getestet, jedoch weiterhin treu auf den Total Commander gesetzt. Denn ich sah persönlich, keinen Mehrwert zu wechseln. Bis jetzt. Der Solid Explorer in seinem neuen Gewand kann sich aber echt sehen lassen. Die Aufmachung wirkt sehr frisch. Im Grunde erledigt die Alpha schon jetzt einen guten Job. Gängige Dateioperationen wie Kopieren, Verschieben und Löschen klappen problemlos.

Artikel lesen

Digitally Imported Radio Player für Windows

Vorgestern stolperte ich bei portablefreeware.com über den Digitally Imported Radio Player. DI.FM ist eines meiner meistgehörten Web-Radios. Sie bieten eine gesunde Auswahl an Channels und decken fast alles was das Techno-Herz begehrt ab. Das Angebot ist kostenlos hörbar, allerdings nur in verminderter Qualität und mit Werbeeinspielungen. Das hält sich aber in Grenzen. Wen das stört, kann zum Premium-Upgrade greifen. Die Streams stehen dann auch in besserer Klangqualität zur Verfügung. Neben DI.FM betreibt das Unternehmen weitere Web-Radiosender, wie RadioTunes (ehemals SKY.FM) JazzRadio, RockRadio und FrescaRadio. DI Radio Player vereint dieses Angebot in einer Anwendung. Ich habe mir die App natürlich gleich angeschaut und für gut befunden.

Artikel lesen

Action Launcher 3 enttäuscht auf ganzer Linie

Gestern war es so weit. Chris Lacy veröffentlichte auf Google Play den Action Launcher 3. Der alternative Homescreen-Ersatz hatte sich nach seinem teils holprigen Start einen sicheren Stand bei seiner Nutzerschaft gesichert. Version 2 bot eine Reihe an nützlichen Features, gepaart mit Einfachheit. Action Launcher 3 setzt dieses Konzept fort, allerdings weniger gelungen als sein Vorgänger. Im Vorfeld des Upgrades kündigte Chris Lacy bei Google+ sein Vorhaben an. So soll das neue Release hinsichtlich des Quellcodes grundlegend überarbeitet worden sein. Natürlich setzt der Launcher auf Googles Material Design. Aber Lacy möchte für seine Bemühungen erneut Geld sehen. Also auch von allen, die den Action Launcher 2 gekauft haben. Wer erst kürzlich zugegriffen hat, soll sein Geld erstattet bekommen. Im Grunde klang das alles verständlich und fair.

Artikel lesen

Acrobat Reader, Flash Player & AIR als Offline-Installer

Seit zwei Jahren bietet Adobe seinen Acrobat Reader, Flash Player und AIR vorrangig als Online-Installer an. Das hat einerseits den Vorteil, dass die Downloaddatei verschwindend klein ist und alles Nötige während des Installationsprozesses heruntergeladen wird. Das hat aber einen entscheidenden Nachteil — ohne Internetverbindung geht nichts. Vor ca. zwei Jahren prangerte ich das Problem hier im Blog an. Adobe bot zu dieser Zeit keine Alternative, jedenfalls war mir keine bekannt. Heute ist das gottseidank anders. Bei mir auf Arbeit verteilen wir Softwareupdates über unsere eigenen Server. Daher brauchen wir Offline-Pakete, da Installationen vor der Windows-Anmeldung durchgeführt werden. Also machte ich mich auf die Suche nach den Paketen.

Artikel lesen

Keylogger: Hooker erfasst alle deine Tastatureingaben

Diese Woche habe ich mich nebenbei etwas ausgiebiger mit der Sicherheit von KeePass-Datenbanken befasst. Ich kam an den Punkt, wo ich um einen Keylogger nicht mehr herumkam. Okay, aber woher nehmen? Einen Trojaner wollte ich keinesfalls in mein System einschleusen. Es muss doch auch verlässliche Sicherheitssoftware geben. Wenn möglich auch noch Open Source bzw. kostenfrei nutzbar. Schließlich wollte ich nur ein paar Kleinigkeiten mitschneiden, um zu sehen was passiert. Durch kurze Recherche fand ich flux das kleine Tool Hooker. Das Programm ist ein Keylogger und überwacht genauso die Zwischenablage, Prozesse, Statusmeldungen sowie Fensterinformationen. Prima! Der Entwickler ist mir wohl bekannt. Er hat ebenso ReNamer entwickelt, welches ich auf meinem Blog bereits vorstellte. Quasi der kleine Bruder des Advanced Renamer.

Artikel lesen