Screenguide #32: Web Brutalismus – Mehr als Punk

Screenguide #32: Web Brutalismus – Mehr als Punk

Seit dem 27. September ist die neue Screenguide im Zeitschriftenhandel und online erhältlich. In Ausgabe #32 gehe ich dem Trend Web Brutalismus (eng.: Web Brutalism) auf den Grund. Einige Designer sind der Auffassung, dass das Web an vielen Stellen zu eintönig geworden ist. Dagegen möchten sie ankämpfen und schicken ihre Webprojekte zurück in die 1990er-Jahre. Das ist aber nur eine Facette von Web Brutalismus. Dieser Trend bietet noch so viel mehr und ist bei Weitem mehr als Punk. Wer glaubt, dass solche Webseiten allesamt hässlich seinen, der sollte genauer hinschauen. Du findest meinen Artikel ab Seite 38.

Titelthema: Chatbots, die Alleskönner?

Andreas Helget und Patrick Schramowski erzählen dir, wo die Reise mit den Chatbots hingeht. Von Facebook bis Microsoft setzen die großen Techriesen mittlerweile auf Messenger-Plattformen und bieten dort vermehrt Bots an. Die können schon einiges: News versenden, Hotelzimmer buchen, Taxi rufen, beim Shoppen unterstützen oder aber der persönliche Assistent werden. Du erfährst, wie du deinen ersten eigenen Bot mit wit.ai bauen kannst und ob wir bald nur noch im Nachrichtenfenster mit Bots chatten.

Weitere interessante Themen der neuen Ausgabe

Teletext forever
von Frauke Langguth, ab Seite 46

Der Teletext ist tot, lang lebe der Teletext. Frauke Langguth erklärt die Bedeutung des Teletextes und gibt zehn Empfehlungen, wie du dieses Medium optimal nutzen und zugleich was du daraus — genauso für andere Plattformen — lernen kannst. In Deutschland lesen rund 11 Millionen Menschen täglich den Teletext, alleine vier Millionen Menschen besuchen täglich den ARD-Teletext. Du merkst, dieses Medium gehört keineswegs zum alten Eisen.

Kleine Ärgernisse
von Nicolai Schwarz, ab Seite 50
Tagtäglich begegnen einem im Web so kleine Ärgernisse, wie etwa nervige Overlays, fehlerhafte Social Media Snippets, Bilder die nur auf Clickbait aus sind usw. Was kann man dagegen machen? Wegklicken, den Seitenbetreiber freundlich darauf hinweisen oder aber wie Nicolai Schwarz ein bisschen darüber ranten.

Tipps & Tricks
von Jens Grochtdreis, ab Seite 74
Als Webdesigner steht man öfter mal vor kleinen Herausforderungen. Wie formatiere ich eine Liste mit CSS so, dass am Ende eine kommagetrennte Aufzählung herauskommt? Wie animiere ich einen Hintergrund nur mit CSS oder aber wie bringe ich Buttons bei, beim Überfahren mit der Maus den Zeiger zu ändern usw. Jens Grochtdreis hat da ein paar sehr nützliche Tipps & Tricks für dich.

Neugierig geworden?

Dann bestell dir die neue Ausgabe online (Einzelheft für 9,80 Euro / Jahres-Abo mit vier Ausgaben ab 28 Euro) oder schau bei deinem Zeitschriftenhändler vorbei. Screenguide gibt es als Printausgabe und digitale Version.

Screenguide Nr. 33 erscheint am 16. Dezember 2016


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare – Schreib mir deine Meinung!

Fülle bitte die nachstehenden Felder aus. Angaben mit einem Sternchen sind Pflichtangaben. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.