Lens Launcher: Alternatives Bedienkonzept für Android

Ich teste gerne neue Homescreen-Alternativen. Schon seit Monaten bin ich mit der Bedienung des Nova Launchers unzufrieden. Es liegt nicht am Launcher selbst, sondern einfach daran, dass ich gern mal was Neues hätte. Also habe ich in den letzten Monaten verschiedenste Launcher getestet — Action Launcher, Arrow Launcher, KISS Launcher. Vor knapp einer Woche habe ich bei Google Play den Lens Launcher entdeckt.


Lens Launcher – An Android Experiment

Die Apps werden alle auf einem Homescreen als kleine Symbole platziert. Fährst du mit dem Finger über den Screen, wird der Ausschnitt wie bei einem Fischauge herangezoomt. Entwickler Nick Rout verwendet den 1993 beschriebenen Fischaugeneffekt von Manojit Sarkar and Marc H. Brown. In den Einstellungen kannst du die Größe der Icons, den Zoomfaktor und den Abstand zwischen den Symbolen anpassen.

Lens Launcher Homescreen + Einstellungen
Lens Launcher Homescreen + Einstellungen

Mittlerweile unterstützt der Lens Launcher auch Icon Packs und erlaubt dir, nicht genutzte Apps auszublenden und deine Apps alphabetisch, nach Datum oder Iconfarbe zu ordnen. In den Einstellungen finden sich noch ein paar mehr Optionen, wie Vibration beim Öffnen einer App oder eine verbesserte Touchauswahl. Für die nächsten Versionen plant Nick Rout ein strukturierteres Einstellungsmenü und eine Optimierung des Fischaugeneffekts.

Persönlich bin ich mit seinem experimentellen Launcher bisher sehr zufrieden. Was ich mir aber noch wünschen würde, ist die Möglichkeit Apps individuell und nach Häufigkeit der Nutzung anzuordnen, sowie die Icons der Apps frei zu ändern. Der Lens Launcher bringt auf jeden Fall frischen Wind und optimiert Android auf das wohl wichtigste Element — seine Apps.

Ich brauche keinen Homescreen, der mit Widgets zugepflastert ist. Ich habe ohnehin die Erfahrung gesammelt, dass ich nur ganz wenige wirklich nutze.

Was hältst du von Nick Routs Lens Launcher? Schreib mir deine Meinung.


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare – Schreib mir deine Meinung!

Fülle bitte die nachstehenden Felder aus. Angaben mit einem Sternchen sind Pflichtangaben. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.