Schlagworte in KeePass 2.x verwenden

KeePass 2.x verwende ich seit mehr als vier Jahren. Ich habe in der Vergangenheit die verschiedensten Passwort-Manager getestet und am Ende immer wieder bei KeePass gelandet. Die Anwendung ist gerade unter Windows einfach nur Spitze. Meine Kennwörter habe ich schön in Gruppen einsortiert, damit ich die Übersicht behalte. Aber, wie bekommst du ganz schnell heraus, welche Einträge abgelaufen sind? Du könntest deine Liste durchscrollen. Bei vielen Einträgen allerdings auch ein wenig nervig. Die simple Antwort lautet: Tags.

KeePass 2.x: Tags in der Symbolleiste finden
KeePass 2.x: Tags in der Symbolleiste finden

Oben in der Symbolleiste von KeePass 2.x findest du rechts neben “Arbeitsfläche sperren” ein Schlüsselbund-Icon, dahinter verbergen sich die Tags. KeePass verfügt standardmäßig über die beiden Schlagworte “alle Einträge anzeigen” und “alle abgelaufenen Einträge anzeigen”. Auf die Art bekommst du ganz schnell heraus, ob in deiner Datenbank abgelaufene Kennwörter existieren. Natürlich bietet dir KeePass die Möglichkeit, eigene Tags anzulegen. Im Grunde könntest du anstelle der Gruppen genauso Tags verwenden, um deine Passwortliste übersichtlich zu gestalten.

Tags in KeePass 2.x verwenden
Tags in KeePass 2.x verwenden

Um einen neuen Tag anzulegen, gehst du folgendermaßen vor: Zunächst wählst du einen oder mehrere Einträge aus und öffnest mit einem Rechtsklick das Kontextmenü. Unter dem Punkt “Ausgewählte Einträge” findest du “Tag hinzufügen” und “Tag entfernen”. Erstelle ein neues Schlagwort. Du kannst nun beliebig viele Einträge dem Schlagwort hinzufügen, neue Tags erstellen oder den Tag löschen.


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare – Schreib mir deine Meinung!

Fülle bitte die nachstehenden Felder aus. Angaben mit einem Sternchen sind Pflichtangaben. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.