CPU Spy Reloaded: CPU-Statistik im Material Design

Die App CPU Spy dürfte wohl jeder Android-User kennen, der sich jemals mit Root und Flashen auseinandergesetzt hat. Das smarte Tool wurde bereits so oft geforkt, dass ich gar nicht sagen kann, wie viele Abspaltungen es mittlerweile gibt. Aber sind wir mal ehrlich. Wirklich hübsch ist die Statistik der CPU-Nutzung nie gewesen. Auch im Material Design lässt es die schnöde Liste der Frequenzen kaum ansehnlicher wirken. Das dachten sich wohl auch die Entwickler von Vibhinna Inc.. Sie haben CPU Spy einen komplett neuen Anstrich verpasst — Material Design und zwei aufschlussreiche Diagramme.

CPU Spy im Material Design und neuen Diagrammen
CPU Spy im Material Design und neuen Diagrammen

Das Balkendiagramm zeigt dir sofort, wie lange dein Android Device im Deep Sleep war oder wie stark es beansprucht wurde. Reinzoomen kannst du selbstredend auch. Das Nutzungsverhältnis wird wiederum durch das Tortendiagramm wunderbar veranschaulicht. Obendrauf gibt’s noch aussagekräftige Informationen zur CPU, dem Gerät, der GPU und dem Akku. Root-Rechte werden keine benötigt. CPU Spy Reloaded steht zum kostenlosen Download bei Google Play bereit. Wenn du 1,36 Euro investierst, bekommst du dafür zusätzlich einen hellen Theme.


CPU Spy Reloaded

Ich hab CPU Spy schon immer gern genutzt. Manchmal ist es sehr hilfreich, wenn du wissen willst, ob dein Smartphone in den Tiefschlaf geht. Neben CPU Spy Reloaded ist auch die App CPUSpy Material ganz nett, aber leider doch bloß ein Material Design Update vom Original.


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare – Schreib mir deine Meinung!

Fülle bitte die nachstehenden Felder aus. Angaben mit einem Sternchen sind Pflichtangaben. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.