VPN: F-Secure Freedome überzeugt auf ganzer Linie

Seit rund einer Woche nutze ich F-Secure Freedome. Durch einen t3n-Artikel von Andreas Weck bin ich auf den VPN-Dienst aufmerksam geworden. Edward Snowden erwähnt den Service auch immer wieder lobend. Also muss da ja was dran sein. Ich bin schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einem brauchbaren VPN-Anbieter. Das ist gar nicht so einfach — VPN ist nicht gleich VPN. Da müssen schon gewisse Voraussetzungen erfüllt sein.

  • möglichst geringe Drosselung im Up- und Download
  • Serverstandorte — transparent und sicher?
  • Vertrauen gegenüber dem VPN-Dienstleister
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • eingesetzte Protokolle für das VPN
  • Zuverlässigkeit/Ausfallsicherheit

In der Vergangenheit testete ich schon einige VPN-Anbieter. Darunter CyberGhost oder ZenMate, welches ich hier im Blog auch schon vorgestellt habe. Bisher konnte mich trotzdem kein Dienst überzeugen, dafür zu bezahlen und standardmäßig zu verschlüsseln. Entweder, weil das Vertrauen fehlte, der Anbieter zu teuer war oder andere Dinge nicht stimmten. Vergangene Woche habe ich dann einfach mal F-Secure Freedome getestet. CEO Mikko Hyppönen hatte ich erst dieses Jahr live auf der re:publica 2015 on Stage gesehen. Ein sehr angenehmer und kluger Mensch.

Mikko Hyppönen auf der #rp15 (Quelle: re:publica/Jan Zappner, Liz. CC BY-SA 2.0)
Mikko Hyppönen auf der #rp15 (Quelle: re:publica/Jan Zappner, Liz. CC BY-SA 2.0)

F-Secure hat seinen Firmensitz in Finnland und tritt seit Jahren als unabhängiger Sicherheitsdienstleister auf. Die finnische Regierung fördert die Digitalisierung im eigenen Land, wie kaum ein anderes in Europa. So verwundert es nicht, dass Finnland bereits zum zweiten Mal in Folge den ersten Platz des Global Information Technology Reports belegt.

Freedome, wie der Name schon sagt — Freiheit

Um Freedome nutzen zu können, musst du von der F-Secure Webseite den VPN-Client herunterladen und auf deinem Gerät installieren. F-Secure bietet Versionen für Android, iOS, Mac OS X und Windows zum kostenlosen Download. Ich nutze Freedome voranging unter Windows. Die Installation geht total einfach. Du musst lediglich den Installationsprozess anstupsen und die Installation genehmigen. Anschließend ist Freedome sofort startklar. Du hast 14 Tage Zeit, den Dienst uneingeschränkt zu testen. Danach kommst du an einem Abo für ein Jahr nicht vorbei.

F-Secure Freedome ist vergleichsweise günstig
F-Secure Freedome ist vergleichsweise günstig

Je nach Geräteanzahl variiert der Preis zwischen 39,90 Euro und 59,90 Euro. Bezahlen kannst du bequem per PayPal, Kreditkarte oder Banktransaktion. F-Secure gibt dir obendrein eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie, falls dir der Service nicht gefällt. Kleiner Tipp: Warte innerhalb deiner Testphase ein bisschen ab, vielleicht bekommst du ein gutes Angebot. Ich konnte mir die Nutzung auf 5 Geräten zum Preis von 39,90 Euro sichern und 20 Euro sparen. Da habe ich nicht lange gefackelt.

Sogar meine Oma kann Freedome problemlos bedienen!

Die Bedienung der Software ist wie die Installation kinderleicht. Du wählst aus 17 Standorten weltweit dein bevorzugtes Land aus. Angesichts der drohenden Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung in Deutschland ein wichtiger Punkt. Gleichermaßen umgehst du damit auch Ländersperren. Dann brauchst du die Verschlüsselung deines Datenverkehrs nur noch aktivieren und schon surfst du sicherer durchs Web. Der Client zeigt dir, wie viel Traffic verschlüsselt wurde. F-Secure nimmt das Thema Datenschutz und den Schutz deiner Privatsphäre sehr ernst. Deine Daten sind verschlüsselt, sogar vor F-Secure.

Sicherheit und Privatsphäre stehen bei F-Secure ganz weit oben
Sicherheit und Privatsphäre stehen bei F-Secure ganz weit oben

Freedome ist auch in der Lage dich vor Tracking und Malware zu schützen. Du kannst dich beim Tracking-Schutz auch selbst davon überzeugen lassen. Wenn du beides nicht möchtest, schaltest du es schnell und einfach ab. Genauso solltest du Freedome so einstellen, dass es automatisch und wann immer möglich eine sichere Verbindung aufbaut. Wenn du deine Freunde auf Freedome hinweist, winken dir weitere Ersparnisse auf andere F-Secure Produkte.

Freedome rockt! — sicher, zuverlässig und unschlagbarer Preis

Nach rund einer Woche bin ich voll und ganz zufrieden. Mein Datenverkehr ist verschlüsselt und ich merke nur minimale Performanceeinbußen. Videostreaming, Surfen, Downloaden, Online-Radio, whatever — alles kein Problem. Egal, wo ich mich gerade aufhalte und Internet habe, bin ich nun über Freedome geschützt im Netz unterwegs. Einzig der Verbindungsaufbau dauert je nach Lokalität hin und wieder etwas länger.

einfach sicher und zuverlässig mit Freedome surfen
einfach sicher und zuverlässig mit Freedome surfen

Aber einmal verbunden schnurrt Freedome wie ein zufriedenes Kätzchen. Im Kostenvergleich schlägt F-Secure zahlreiche VPN-Anbieter um Längen. Ich zahle pro Gerät derzeit ca. 8 Euro im Jahr. CyberGhost und ZenMate verlangen zwischen 6-9 Euro monatlich für einen ähnlichen Featureumfang. Bei F-Secure stimmt einfach alles. Der Preis ist unschlagbar, das Vertrauen ist gewährleistet, die Leistung überzeugt und die Sicherheit ist garantiert. Besser kann es kaum noch werden. Verschlüsseln kann so einfach sein.

Update 08.09.2015 — 18:12: Nach rund zwei Monaten möchte ich noch ein kleines Zwischenfazit liefern. Ich bin nach wie vor sehr zufrieden mit Freedome. Vor knapp zwei Wochen hatte ich ein Problem mit dem Client. Es ließ sich keine VPN-Verbindung mehr aufbauen. Daraufhin installierte ich die Software drüber — ohne Erfolg. Also deinstallierte ich Freedome vollständig und danach komplett neu. Allerdings war anschließend meine Aktivierung ausgelaufen. Es half nur eine erneute Aktivierung. Sehr unschön. Ich wollte mich daraufhin an den Support wenden. Doch der technische Support für Freedome wird noch von der Community getragen. Meine Mail an Freedome Feedback blieb unbeantwortet. Heute stellte ich einfach über das Supportformular von F-Secure meine Anfrage. Dort steht Freedome zwar nicht mit in der Produktliste, geholfen wird einem aber trotzdem. Innerhalb einer Stunde erhielt ich vom deutschen F-Secure Support einen Anruf und ich habe sogleich einen neuen Aktivierungscode bekommen. Die Supportmitarbeiter sind sehr freundlich, hilfsbereit, kompetent und schnell. Top!


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare – Schreib mir deine Meinung!

Fülle bitte die nachstehenden Felder aus. Angaben mit einem Sternchen sind Pflichtangaben. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.