Holt die Aluhüte raus: NFC-Chips überwachen uns!

Manchmal frage ich mich, was in den Köpfen der Leute vorgeht. Bei manchen Facebook-Usern bin ich mir mittlerweile sicher, da ist nur Grütze drin. Anders kann ich mir die heißeste Verschwörungstheorie des Jahres 2015 nicht erklären. Laut einigen sehr “kreativen” Facebooklern soll NFC ein gemeiner Abhör-Chip sein, der uns alle überwacht. Um noch einen draufzusetzen, gibt’s für Facebook-Bild-Freunde noch ein nettes Video.


NFC – Near Field Communication

Darin erklärt eine Frauenstimme, wie man den lästigen Abhör-Chip los wird und wo sich dieser versteckt. Ihr werdet es mir nicht glauben — auf dem Akku zahlreicher Smartphones. Das hätte jetzt sicher keiner erwartet oder?

NFC ist keine Abhörtechnik!

Wer mal eben kurz die Google-Suche (höre ich schon wieder Verschwörungstheorie?), okay dann eben DuckDuckGo, anwirft und nach NFC sucht, wird schnell feststellen, dass das Video vollkommender Blödsinn ist. NFC steht für Near Field Communication und dient dem kontaktlosen Austausch von Daten per Funktechnik über kurze Strecken (wenige Zentimeter). Anwendung findet NFC beispielsweise beim bargeldlosen Zahlungsverkehr. Also, nix mit Überwachungs-Chips.

Katze mit Aluhut (Quelle: catgoesmurp, Liz. CC BY 2.0)

Warum wird NFC meist auf dem Akku angebracht? Ganz einfach, wegen der größeren Kontaktfläche und weil dadurch der Empfang besser ist.

Lasst bitte eure Smartphones heile und folgt nicht dieser dämlichen Verschwörungstheorie auf Facebook. Das kann man ja noch nicht mal im Ansatz als Satire werten. Der Postillon hat bereits mehrfach bewiesen, dass viele Facebook-Nutzer Satire schlichtweg nicht erkennen. Warum? Auch darauf gibt es eine mehr oder minder simple Antwort. Facebook wird von nahezu jeder Bevölkerungsschicht genutzt und drei Mal dürft ihr raten, welcher Anteil hier hervorsticht…

Quelle: Mimikama.at, SmartDroid.de, mobiFlip.de


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare – Schreib mir deine Meinung!

Fülle bitte die nachstehenden Felder aus. Angaben mit einem Sternchen sind Pflichtangaben. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.