Tracking-Schutz in Firefox aktivieren und schneller surfen

Ich hab es mir zwar mittlerweile abgewöhnt, großartig in der Firefox Config rumzufunmmeln, aber hin und wieder ist trotzdem mal was Nützliches dabei. Vorgestern stolperte ich bei Lifehacker über einen recht interessanten Firefox-Tweak. Mit einer kleinen Änderung kannst du den Seitenaufruf von so mancher Webseite deutlich beschleunigen und zugleich deine Privatsphäre schützen. Möglich macht das ein eingebauter Tracking-Schutz in Firefox. Dieser ist allerdings nicht über die Einstellungen auffindbar.

Sleeping Firefox (Quelle: Raphael Quinet, Liz. CC BY-SA 2.0)
Sleeping Firefox (Quelle: Raphael Quinet, Liz. CC BY-SA 2.0)

Dort kann lediglich das Senden eines Do Not Track (DNT) Headers aktiviert werden. Der verborgene Tracking-Schutz steckt als Option in der Firefox Config. Einmal aktiviert blockiert Firefox fortan bekannte Tracking Domains, anstatt sich auf den DNT Header zu verlassen. Leider ignorieren viele Werbefirmen mittlerweile das Senden des Headers. Durch die Blockade nimmst du quasi den Schutz deiner Privatsphäre selbst in die Hand.

So aktivierst du den Tracking-Schutz

  1. Gib in die Adresszeile about:config ein und drücke die Enter-Taste
  2. Bestätige den erscheinenden Warnhinweis
  3. Suche nach privacy.trackingprotection.enabled
  4. Klicke doppelt auf den Eintrag, sodass dieser auf true steht

Danach ist der Schutz aktiv. Möchtest du ihn wieder deaktivieren, setze den Wert einfach auf false zurück. Durch den Tracking-Schutz sollen manche Webseiten deutlich schneller laden. Das hängt allerdings stark davon ab, in welchem Umfang sie auf Tracking Domains setzen.

Monica Chew (Mozilla Coporation) und Georgios Kontaxis (Columbia University) haben ihre Ergebnisse in einer kleinen Studie festgehalten (PDF). So konnten sie unter den Top 200 Newsseiten im Alexa-Ranking bis zu 44 Prozent schnellere Ladezeiten und 39 Prozent Datenreduzierung ermitteln. Beachtliche Werte, wie ich finde.

In meinen Augen ist diese unscheinbar wirkende Funktion eine echtes Win-win-Feature — schneller Surfen und Privatsphäre schützen. Fast so gut wie Coca Cola Zero.


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare – Schreib mir deine Meinung!

Fülle bitte die nachstehenden Felder aus. Angaben mit einem Sternchen sind Pflichtangaben. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.