Action Launcher 3 enttäuscht auf ganzer Linie

Gestern war es so weit. Chris Lacy veröffentlichte auf Google Play den Action Launcher 3. Der alternative Homescreen-Ersatz hatte sich nach seinem teils holprigen Start einen sicheren Stand bei seiner Nutzerschaft gesichert. Version 2 bot eine Reihe an nützlichen Features, gepaart mit Einfachheit. Action Launcher 3 setzt dieses Konzept fort, allerdings weniger gelungen als sein Vorgänger. Im Vorfeld des Upgrades kündigte Chris Lacy bei Google+ sein Vorhaben an. So soll das neue Release hinsichtlich des Quellcodes grundlegend überarbeitet worden sein. Natürlich setzt der Launcher auf Googles Material Design. Aber Lacy möchte für seine Bemühungen erneut Geld sehen. Also auch von allen, die den Action Launcher 2 gekauft haben. Wer erst kürzlich zugegriffen hat, soll sein Geld erstattet bekommen. Im Grunde klang das alles verständlich und fair.

Action Launcher 3 generalüberholt und im Material Design
Action Launcher 3 generalüberholt und im Material Design

Doch der neue Action Launcher enttäuscht auf ganzer Linie. Golem schreibt: Das überflüssigste Upgrade aller Zeiten. Stimmt, leider. Dafür knapp 4-8 Euro zu verlangen ist schon echt ein bisschen unverschämt. Ich habe mir die Version 3.0.1 selbst angeschaut und konnte auf den ersten Blick genau die gleichen Fehler entdecken, wie sie bereits in Action Launcher 2 vorhanden sind. Auf den ersten Blick schaut alles nach dem Action Launcher 2 im Material Look aus. Das war’s. Dieser Eindruck bestätigt sich beim weiteren Testen. Wo da etwas grundlegend neu entwickelt sein soll, vermag mein Auge nicht zu erblicken. Verglichen mit der Vorversion fehlen sogar Features. Vielleicht integriert Lacy sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder. Trotzdem haut mich der Action Launcher 3 nicht vom Hocker. Wer Version 2 verwendet, sollte dabei bleiben. Auch wenn die immer noch vorhandenen Bugs wohl nie beseitigt werden.


Action Launcher 3 – Quicktheme, Shutters, Covers and more!

Neue Nutzer können den Action Launcher 3 zwar kostenlos nutzen, aber ohne die Pro-Features ist es nicht das Gelbe vom Ei. Man fühlt sich einfach zu eingeschränkt. Da trumpfen andere Launcher in ihren Free-Versionen deutlich mehr auf, wie beispielsweise Apex oder Nova.


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.