GFX-Stylez.blog: Die besten Links der Woche 43/2014

Unglaublich! Google Manager Alan Eustace wagte am Freitag klammheimlich den Sprung aus 41.419 Metern Höhe. Damit übertrumpfte der 57-jährige den Weltrekord von Felix Baumgartner. Vor zwei Jahren sprang der Österreicher aus 38.969,4 Metern und stellte gleich drei Weltrekorde auf. Unter dem Hauptsponsor Red Bull wurde daraus ein spektakuläres Medienereignis. Bei Eustace war das ganz anders. Erst gestern erreichte mich diese News wie aus heiterem Himmel. Ich konnte meinen Augen zunächst nicht trauen, aber es ist wahr. Bereits 2011 begann die Planung dieses Sprungs. In einen Raumanzug gehüllt, beförderte ihn ein Heliumballon in die Stratosphäre. Dies dauerte gute zwei Stunden, also ähnlich lange, wie bei Baumgartner. Der Sprung selbst dauerte ca. 15 Minuten, davon etwa 5 Minuten im freien Fall. Es war unglaublich, sagt Eustace.


New record – Higher than Felix – Highest Skydive
Jump Alan Eustace – Google Manager

Es war wunderschön. Du konntest die Finsternis des Weltraums sehen und die Schichten der Atmosphäre, die ich vorher niemals gesehen hatte. Baumgartners Rekord “höchster Absprung eines Fallschirmsprungs” hielt gerade mal zwei Jahre. Das ist echt krass. Ich dachte, er hätte damit wirklich einen vorerst unschlagbaren Rekord aufgestellt. Denn zuvor gehörte der Rekord seit 1960 Joseph Kittinger mit 31.333 Metern. Eustace gelang es aber nicht, die anderen beiden Rekorde Baumgartners zu brechen.

Meine Favoriten der Kalenderwoche 43/2014


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.