GFX-Stylez.blog: Die besten Links der Woche 36/2014

Der neue IKEA-Katalog ist da. Okay, der kommt ja jedes Jahr. Aber was hat das jetzt mit meinem Blog und vor allem mit dem Thema IT zutun? Ganz einfach. IKEA hat diesmal einen etwas anderen Werbespot gedreht. Es handelt sich dabei um eine Apple-Parodie, aber eine gelungene. Nicht solche, wie von Samsung, wo du dir denkst, schlimmer geht nimmer. Der neue IKEA-Katalog ist kein digitales Buch, sondern ein bookbook™. Ganz recht, ein bookbook™. Dieses benötigt kein Ladekabel und der Akku ist immer voll. Der Katalog ist rund 19 cm hoch und 20 cm breit. Expandiert erreicht er eine maximale Breite von 38 cm. Dieser verfügt über eine Touch-Steuerung und Seiten laden ohne Verzögerung in brillanter Qualität. Wow, das gab es vorher noch nie. Lesezeichen lassen sich mit einem einfachen Knicken einer Seite anlegen. Ebenso bietet es einen sprachgesteuerten Passwortschutz. Möchte ein anderer euren Katalog lesen, sagt ihr: Entschuldigung, das ist meiner. Das bookbook™ bringt noch zahlreiche weitere Funktionen. Schaut euch den Werbeclip dazu am besten selbst an.


Experience the power of a bookbook™

IKEA hat sich damit eine richtig gute Promotion einfallen lassen. Etwas schade finde ich aber, als ich vor ein paar Tagen in der Stadt die ersten Plakate gesehen habe. Dort steht nur, dass der neue Katalog jetzt verfügbar ist. Schade, da hätte man das Konzept aus dem Clip fortsetzen können. Das wäre dann wirklich der Marketingrenner schlechthin geworden. Wie findet ihr diese Art der Werbung? Cool gemacht oder schlecht umgesetzt?

Meine Favoriten der Kalenderwoche 36/2014


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.