GFX-Stylez.blog: Die besten Links der Woche 31/2014

Geh nach Hause Edward, so die unterschwellige Aussage von Justizminister Heiko Maas diese Woche. Kritik folgte sofort. Die Bundesregierung setzt seit Monaten alles daran, Edward Snowden aus Deutschland fernzuhalten. Damit verbauen sie sich die Chance auf eine ausführliche Befragung, welche möglicherweise neue Erkenntnisse bringen könnte. Doch daran besteht kein Interesse. Nein, die deutsche Bundesregierung scheint sehr viel Angst vor den Vereinigten Staaten zu haben. Anders kann ich mir dieses Duckmäusertum nicht erklären. Mir ist durchaus bewusst, welches Risiko eine Untersuchung der NSA-Spionageaffäre und die Befragung von Edward Snowden bedeutet. Aber wie kann es bitte sein, dass sich ein ganzer Staat permanent bespitzeln lässt und tatenlos dabei zusieht? Das muss ich nicht verstehen. Glenn Greenwald lehnte eine Befragung vor dem Untersuchungsausschuss ab, wegen der Verweigerung des Asyls für Snowden. Zeigt unsere Regierung auch mal das sie Eier hat oder wie sie weiterhin wie ein stammelnder Erstklässler vor dem Lehrer steht?


100. Geburtstag von Louis de Funès — Nein! – Doch! – Ohh!

Meine Favoriten der Kalenderwoche 31/2014


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.