ownCloud: Group-Office-Integration, jetzt aber richtig!

Ich habe mich gestern erneut mit der Integration zwischen Group-Office und der ownCloud beschäftigt. Vor ca. einem Jahr stellte ich hier im Blog, die kleine App von Group-Office-Entwickler Merijn Schering vor. Damit ist es möglich, einen gemeinsamen Ordner in beiden Groupware-Lösungen zu nutzen und die Anmeldeinformationen von Group-Office beim ownCloud-Login zu verwenden. Eigentlich eine sehr praktische Sache, jedoch sind mir immer mal wieder Kritikpunkte aufgefallen. Bei den Group-Office-Konten handelt es sich nicht um richtige ownCloud-Accounts. Auch wenn damit ein Login ermöglicht wird. Im Grunde sind es beschränkte Schattenprofile. Sie verfügen keinesfalls über die vollen Berechtigungen, wie ein richtiger ownCloud-Account. Entsprechend können manche Rechte und Funktionen nicht vollends genutzt werden. Daher wollte ich mir das nochmals genauer anschauen.

Nutzerverwaltung in ownCloud, samt Group-Office-Usern
Nutzerverwaltung in ownCloud, samt Group-Office-Usern

Account-Upgrade: vollständige User-Rechte mittels Trick

Durch ownCloud 7 wurde mir dieser Sachverhalt richtig offensichtlich. Manche Apps erlauben seit dem Upgrade die Freigabe für bestimmte Benutzergruppen. Bei einem Group-Office-User klappt das nicht. Da kann man ihm noch so viele ownCloud-Gruppen zuweisen. Geht einfach nicht. Ähnliche Probleme gibt es beim Teilen untereinander. Erst wenn der Nutzername vollständig eingegeben wurde, erscheint der Nutzer als Auswahlmöglichkeit, hingegen bei Group-Office-Gruppen setzt es gleich ganz aus. Die Auswahl ziert eine nette SQL-Fehlermeldung. Um die Probleme aus der Welt zu schaffen, schaute ich mir die ownCloud-Datenbank genauer an. Kurzerhand entschied ich mich dazu, die Account-Informationen eines Group-Office-Nutzers in die ownCloud-Datenbank zu schreiben. Das Ergebnis ist verblüffend. Jetzt hat der Nutzer alle Rechte, die er haben sollte. Zusätzlich noch passende Gruppen in der ownCloud und es funktioniert sauber.

INSERT INTO oc_users (uid, displayname, password) VALUES ('USERNAME', 'DISPLAYNAME', 'PASSWORD-STRING');

MySQL-Query zum Hinzufügen eines neuen Nutzers

Beim Anlegen stellt sich die Frage, was man als Passwort eingibt. Im Grunde gibt es vier Optionen:

  • das gleiche Passwort, wie in beiden Systemen
  • ein ganz anderes Kennwort
  • einen beliebigen String, der niemals gematched wird
  • gar keins

ownCloud verlangt zwingend die Eingabe eines Kennworts. Daher führt ein leeres Passwortfeld zu einem Fehler, gleichermaßen wie eine beliebige Zeichenkette. Die anderen beiden Varianten erlauben zu jeder Zeit den Zugang. Das Anlegen der gleichnamigen Accounts ist aktuell die einzige Lösung, um die Verbindung zwischen ownCloud und Group-Office vollständig zu nutzen. Das ist zwar etwas aufwendiger, beseitigt aber alle Schattenseiten dieser Integration. Danach hat jeder Group-Office-Nutzer genauso einen vollwertigen ownCloud-Account. Beide Zugriffe werden quasi zu einem Konto zusammengefügt.

Hinweis zur Einrichtung der Group-Office-Bridge

Neben der Fehlerkorrektur sind mir bei der erneuten Einrichtung noch ein paar Dinge aufgefallen. Die Core-App External Storage Support wird unbedingt benötigt. Die Group-Office-App greift darüber auf den gemeinsam genutzten Ordner zu. Deaktiviert ihr die Anwendung also, verschwindet folglich der Ordner. Erst nach Reaktivierung erscheint er wieder. Der Login funktioniert aber fehlerfrei. Nach erfolgreicher Aktivierung empfehle ich euch, dass ihr für jede eurer Group-Office-Gruppen neue ownCloud-Gruppen anlegt und die Benutzer damit ausstattet. Denn die Gruppen aus Group-Office haben in der ownCloud lediglich Pseudostatus, schlimmer als der Group-Office-User selbst, solange kein passender ownCloud-Nutzer dafür existiert. Da ist das Plugin echt hakelig.

ohne External Storage Support geht es nicht
ohne External Storage Support geht es nicht

Die Integration ist sonst eine wunderbare Sache. Es gleicht die Schwächen beider Systeme prima aus und kristallisiert ihre Stärken heraus. Ich hoffe meine Tipps helfen euch weiter, um eine erfolgreiche Nutzung beider Systeme zu meistern. Falls ihr Fragen habt, schreibt sie mir bitte in die Kommentare.


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.