Wunderschöne interaktive Kunst im Browser erstellen

Ich bin gestern bei t3n über das Projekt weavesilk.com von Yuri Vishnevsky gestolpert. Damit lassen sich interaktiv im Webbrowser sogenannte Silk Weaves kreieren. Als Kind habt ihr sicherlich auch gerne mit Mandala-Schablonen gemalt. Daher könnten euch manche Effekte bekannt vorkommen. Silk bringt euch quasi diese Kindheitserinnerung in den Browser. Die Erstellung funktioniert etwas anders, macht aber auf jeden Fall laune. Oben links sind alle wichtigen Bedienelemente platziert und die restliche Fläche bietet sehr viel Platz für künstlerische Freiheiten. Am besten probiert ihr anfangs erst mal ein bisschen herum. Denn die Handhabung ist nicht unbedingt kinderleicht. Man muss schon ein wenig Gefühl dafür bekommen. Rechts neben dem kleinen Kamera-Symbol sind alle Kontrolleinstellungen versteckt. Dort könnt ihr verschiedenen Farben wählen und sie sogar mischen. Zieht die Farbkreise dazu aufeinander.

coole Silk Weaves direkt im Browser entwerfen
coole Silk Weaves direkt im Browser entwerfen

Darunter ist ein Schieberegler, mit dem die Anzahl, sowie die Verbreitung der Markierungspunkte festgelegt wird. Die Option “Mirror across center” erzeugt quasi eine zweite Ebene an Punkten und “Spiral towards center” ermöglicht neue Formen, beginnend von der Mitte aus. Sollte euch ein Fehler unterlaufen, könnt ihr mit dem Zurück-Pfeil einen Schritt zurück gehen. Danach wahlweise auch wieder einen vor. Eure Kunstwerke könnt ihr anschließend als Bild abspeichern (Kamera-Icon) oder mit Freunden teilen. Eigentlich sollte die Anwendung mit Musik untermalt sein. Während meines Tests konnte ich in verschiedenen Browsern jedoch nichts hören. Das ist aber nicht so schlimm. Das Ganze macht definitiv richtig viel Spaß. Meiner Meinung nach eignet sich Silk bestens, wenn man mal abschalten möchte oder eine Kreativpause braucht. Alleine nur den Mauszeiger kreisen lassen sorgt für eine gute Abwechslung. Aber vorsicht, die Webanwendung birgt ein gewisses Suchtpotenzial. Hier noch ein Video zur Inspiration.


Silk – Interactive Generative Art – | HueasRamdon |

Na, Lust bekommen? Dann probiert Silk doch einfach selbst mal aus.


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

1 Kommentar

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.

  1. Kommentar von ThorstenS · · #

    woah, danke dafür. Das macht richtig Spaß :-)