Vorsicht bei der Installation von ClipGrab!

ClipGrab ist ein Tool, mit dem ihr von Video-Plattformen wie YouTube, MyVideo, Dailymotion etc. Videos spielend einfach herunterladen könnt. Vor rund einem Jahr hatte ich das Tool bereits kurz vorgestellt. Weitere Informationen dazu findet ihr ebenso auf ClipGrab.de. An der Anwendung hat sich seitdem kaum etwas verändert. Entwickler Philipp Schmieder behebt lediglich auftretende Download-Probleme, sowie Bugs. Die Anwendung funktioniert und braucht nicht immerwährend neue Features. Erscheint ein Update, so muss dies normal installiert werden. Doch hier lauert eine böse Falle. Denn beim Versuch ClipGrab zu installieren schiebt euch der Assistent zwei zusätzliche Programme unter — SaveSense und TuneUp Utilities 2014. Als Anwender muss man daher den Installationsvorgang sehr aufmerksam verfolgen. SaveSense gilt als Adware, welche euch nach erfolgreicher Installation mit Werbung nur so zuschüttet. Daneben reicht die simple Deinstallation keineswegs, um den Schädling zu entsorgen.

Achtung bei der Installation von ClipGrab
Achtung bei der Installation von ClipGrab

Eine recht gute Anleitung bietet beispielsweise Browserdoktor. Dagegen erscheint TuneUp Utilities 2014 schon fast harmlos. Das ist allerdings nur die 15-Tage-Testversion. Wer beides nicht mitinstallieren will, der sollte bei beiden jeweils benutzerdefinierte Installation (fortschrittliche Benutzer) wählen und entsprechend den Haken darunter entfernen. Andernfalls kann es passieren, das ihr euch euren Computer verseucht oder mit unnötiger Software zumüllt. Mir gefällt diese Integration zusätzlicher Software innerhalb des ClipGrab-Installers in keiner Weise. Einerseits erachte ich es als Unverschämtheit, das beide Tools ohne Zutun des Nutzers zusätzlich installiert werden und andererseits ist die Verhinderung der Installation undurchsichtig gestaltet. ClipGrab ist ein sehr gutes Programm, trotzdem geht diese Vorgehensweise absolut nicht. Herr Schmieder möchte mit seiner Arbeit Geld verdienen? Kein Problem, dann aber bitte fair. Diese versteckten Installationen sind einfach unmöglich.

Adware-Verseuchung durch SaveSense
Adware-Verseuchung durch SaveSense

Passt also bei der Installation auf. Ihr seid darüber hinaus gut beraten, wenn ihr euch jeden Installationsassistenten genau anschaut. Gerade bei Freeware und teilweise auch Open Source Programmen ist besondere Vorsicht geboten. Die Installation von zusätzlicher Software im Zuge solcher Methoden kann ein erhöhtes Sicherheitsrisiko zur Folge haben.

Update 14.04.2014 — 20:30: Der Entwickler hat reagiert und erzwingt nun die Wahl durch den Nutzer, ob zusätzliche Software installiert werden soll oder nicht. Prima, so passt das schon viel besser! Seht selbst. Kommentar von Philipp (Entwickler)


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

6 Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.

  1. Kommentar von Expansionslike · · #

    Hallo Markus
    Habe ClipGrap benutzerdefiniert installiert und alle Toolbars entfernt.
    Auch schon einge Videos ohne Probleme herruntergeladen.
    Haupsächlich viele Videos von meinem alten Kanal zu dem ich leider keinen Zugriff mehr habe.
    Heute wollte ich ein video von einem anderen Kanal herunterladen!
    GlipGrap fordert mich auf zum herrunteladen des Videos ist
    die Eingabe meins Passwort und mein Kennwort erforderlich!
    Das kommt mir sehr seltsam vor!
    Alle suchanfragen im netz sind bislang ergebnisslos.
    Haben sie eine Erklärung dafür?
    Gruß

  2. Kommentar von reraiseace · · #

    Mir ist nicht bekannt, das ClipGrab diese Daten einfordert. Daher wäre ich hierbei vorsichtig und würde den Sachverhalt genau prüfen.

  3. Kommentar von Philipp · · #

    Hallo,

    ich bin der Entwickler von ClipGrab und über Twitter auf diesen Artikel gestoßen.

    Es freut mich, dass dir ClipGrab gefällt und finde es gut, dass du dich kritisch mit dem Installer auseinandersetzt.
    Mir ist es wichtig, dass die Installationsempfehlungen während des Setups fair und nützlich sind. Daher habe ich mit OpenCandy, der Firma, die diese Empfehlungen zur Verfügung stellt, übrigens schon seit längerem vereinbart, dass Programme, die im ClipGrab-Installer beworben werden eine saubere Deinstallation zur Verfügung stellen müssen, nicht als Adware klassifiziert werden dürfen und außerdem kein aufdringliches Verhalten zeigen dürfen.
    Sollte ein Programm, das empfohlen wird, von diesen Kriterien abweichen (insbesondere natürlich was die Deinstallation angeht), freue ich mich über direktes Feedback und werde das entsprechend an OpenCandy weitergeben.

    Zum Kommentar von Expansionslike kann ich sagen, dass die YouTube-Zugangsdaten abgefragt werden wenn es sich um ein Video mit Altersbeschränkung handelt, da es sonst nicht heruntergeladen werden kann. Diese Daten werden aber selbstverständlich nur für den Login-Vorgang verwendet.

  4. Kommentar von reraiseace · · #

    Hallo Philipp,
    danke für dein Feedback. Dann hatte sich OpenCandy in letzter Zeit scheinbar etwas daneben benommen. Denn dieses Verhalten war keineswegs fair oder nett. Mich freut es, das wir in dem Punkt die gleichen Ansichten haben.

    Zu dem anderen Problem: Ich hatte jetzt gar nicht daran gedacht, dass der Inhalt mit einer Altersfreigabe versehen sein könnte. Da die meisten Videos, die ich runterlade ohne jegliche Einschränkungen sind, kam mir der Gedanke gar nicht erst.

  5. Kommentar von Willy Tenner · · #

    Hallo Philipp,
    habe gerade versucht, die aktuelle Version von ClipGrab 3.4.8 von diversen Seiten (heise.de, chip.de u. auch clipgrab.de) runterzuladen, allerdings kommt mir mein Virenscanner Avast 2015 in die Quere und behauptet, die Datei clipgrab-3.4.8.exe sei mit FileRepMetagen [Malware] verseucht. Ok, Virenscanner ausschalten, Datei downloaden, funktioniert. Beim Installieren gibt es dann aber die gleiche Fehlermeldung. Mir kommen da nun Zweifel. Was ist da los?

    Gruss, Willy

  6. Kommentar von reraiseace · · #

    Ich heiße zwar nicht Philipp, aber ich denke, ich kann dir auch weiterhelfen. Ich habe die Installationsdatei bei VirusTotal checken lassen. Im Wesentlichen dreht es sich bei der Virenmeldung um das Programm OpenCandy. Philipp setzt dieses ein, um bei der Installation weitere Installationsvorschläge für Software zu erhalten. Entsprechend seines Kommentars weiter oben, wird dies von ihm auch erklärt. Es ist für ihn eine Finanzierungsquelle. Also keine Panik. Viren handelst du dir damit keine ein. FileRep ist eine Funktion von avast!.

    Falls noch weitere Fragen diesbezüglich bestehen, würde ich dich bitten, dich direkt an Philipp zu wenden.