Komfortables Custom ROM Update mit 2 Apps

Da nicht jede Custom ROM über einen eingebauten Updater verfügt und man normalerweise dann einen etwas umständlicheren Weg gehen müsste, habe ich mir mal ein paar Gedanken gemacht. In erster Linie ist es mir wichtig, vor einer Aktualisierung ein Backup anzulegen. Denn man weiß nie 100-prozentig, was die neue Version bringt. Okay, mittels Online Nandroid Backup kann dieser Schritt direkt im laufenden Betrieb erledigt werden. Für das Flashen der neuen ROM braucht es allerdings zwingend den Recovery-Modus. Dort darf man sich dann brav durch die Menüs klicken. Das kostet ebenfalls Zeit. Daher meine zweite Überlegung: Wie kann man diesen Schritt vereinfachen bzw. optimieren. Zusätzlich könnten eigene Modifikationen hinzukommen, die im Anschluss geflashed werden müssten. Die App Nandroid Manager habe ich hier ebenfalls schon einmal vorgestellt. Damals noch in der Beta-Phase. Heute erst recht ein unwahrscheinlich gelungenes Backup-Verwaltungs-Tool.

Custom ROM Update leicht gemacht
Custom ROM Update leicht gemacht

Aber das Programm bietet nebenbei einiges mehr. Beispielsweise wurden Recovery-Funktionen implementiert, wie Reboot in diesen Modus, Flashen eines anderen Recoverys (setzt eine korrekte Pfadangabe voraus) und das Einspielen von Zip-Archiven. Hier gilt es zu beachten, gültige Pfade zu verwenden. Am besten über /storage/.... Wer mehr als zwei Zips flashen möchte, sollte diese auf ein Mindestmaß von zwei Stück reduzieren. ZIPme leistet dabei gute Dienste. Dadurch das Online Nandroid Backup und Nandroid Manager vom gleichen Entwickler stammen, arbeiten beide perfekt Hand in Hand zusammen. Jeweils in den Menüs existiert eine Verlinkung auf die andere Anwendung. Dadurch entsteht ein fließender Übergang. Der Updateprozess schaut folgendermaßen aus:

  • Backup via Online Nandroid Backup anlegen
  • Zip-Archive im Nandroid Manager anwählen und Flashen
  • automatische Abarbeitung:
    • Reboot ins Recovery
    • Warteschlange abarbeiten
    • normaler Reboot

Einfacher geht’s nicht. Zwar dauert der komplette Vorgang ein paar Minuten, die meiste Zeit geht jedoch für das Backup drauf. Wer darauf verzichten kann, ist noch schneller, aber hat bei einem misslungenen Flashvorgang keine Sicherung. Beide Apps bekommt ihr kostenlos im Play Store, die Premium-Versionen sind für diesen Anwendungsfall nicht notwendig.


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.