Flappy Bird Reloaded: Kehrt der Flattermann zurück?

Vor rund einem Monat wurde das Kult-Games Flappy Bird aus dem App Store und Google Play entfernt. Entwickler Dong Nguyen sei das alles zu viel geworden. Er habe schlichtweg nicht mit diesem durchschlagenden Erfolg gerechnet. Allerdings sorgte er sich um die Gemüter seiner Spieler. Denn das kleine Game macht recht schnell aggressiv. Das alles zusammen veranlasste ihn dazu den überragenden Erfolg aufzugeben. Immerhin spielte ihm Flappy Bird rund 50.000 US-Dollar pro Tag in die Kasse. Selbst nach der Entfernung verblieb es auf den Geräten unzähliger Nutzer. Nguyen kassierte wahrscheinlich fleißig weiter seine Werbeeinnahmen. Trotz der niederträchtigen Hetzkampagne gegen ihn scheint er nicht aufgegeben zu haben. Jetzt interviewte ihn das amerikanische Musik-Magazin Rolling Stone. Ganz lässig gibt er bekannt, dass es eventuell ein Revival des 8-Bit-Spiels geben könnte.

Flappy Bird — Game over oder geht's weiter?
Flappy Bird — Game over oder geht’s weiter?

Der 29-Jährige arbeitet zwar aktuell nicht daran, stellt es allerdings in Aussicht. Sollte es wirklich zu einem Comeback kommen, dann nur mit eingebautem Pause-Hinweis. Damit will er vermutlich die aufkeimende Wut verhindern. Dong Nguyen zeigt sich in dem Artikel sehr selbstbewusst. Wo ist der Asiate, dessen einfaches Leben beinahe zerstört wurde? Scheinbar verschwunden! Man kann jetzt vermuten, dass dieser Bericht geplant war. So von wegen, erst nehme ich das Spiel “offline”, dann tauche ich einen Monat ab und Tada, da bin ich wieder. Da erscheint die Wut vieler Spieler durchaus gerechtfertigt. Immerhin hat er mit Flappy Bird ein unschlagbares Spieleerlebnis geschaffen.

Selbst nach der Entfernung erscheinen jeden Tag gefühlte 1000 Klone. Dabei sollte man allerdings wegen Schadsoftware oder Schnüffel-Apps aufpassen. Wir werden sehen, ob Dong Nguyen seinen rechten Weg findet und Flappy Bird erneut über unsere Smartphones flattert. Gelinde ausgedrückt, ein wenig seltsam finde ich das alles aber schon. Was meint ihr?


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.