Reboot Manager: Android-Gerät flux neu starten + mehr

Manch einer kennt das folgende Szenario sicherlich. Da will man mal schnell ins Recovery des Android-Gerätes booten. Aber da steht partout nichts im Popup-Menü — ärgerlich! Also bleibt nur der Neustart und dann schnell sein, um die richtige Taste zu drücken. Einige App-Entwickler sind schlau und bauen entsprechende Schalter in ihre Anwendungen ein. Trotzdem ist das genauso umständlich. Das muss doch einfacher gehen? Ja, in der Tat. Mit der kleinen App Reboot Manager aus dem Google Play Store, verfügbar ab Android 1.6. Nach erfolgreicher Installation gebt ihr dem Tool Root-Zugriff. Führt dazu einmalig eine beliebige Aktion aus. Die erweiterten Rechte müssen sein. Weitere Berechtigungen werden nicht verlangt. Das Menü erlaubt nachstehende Optionen.

Der Hot Reboot funktioniert nur auf Geräten, wo diese Möglichkeit auch verfügbar ist. Andernfalls wird der Button ausgeblendet. Über die einfach gehaltenen Einstellungen könnt ihr ab- oder zuschalten, was ihr gern hättet. Die App lässt sich sogar komplett ausblenden. Zusätzlich bietet der Entwickler ein Widget an. Auf die Art hat man einen sehr schnellen Zugang. Lasst euch bitte nicht von den ganzen asiatischen Schriftzeichen irritieren. Das Tool ist keine Virenschleuder. Bei Virustotal habe ich extra die APK gecheckt. In meinen Augen stellt der Reboot Manager eine wirklich praktische Lösung dar. Schade, dass seitens des Android-Systems die Root-Rechte zwingend erforderlich sind. Ansonsten gefällt mir die Anwendung extrem gut.

Reboot Manager — simpel, praktisch und handlich
Reboot Manager — simpel, praktisch und handlich

Einfache Oberfläche und alles da, was man braucht. Top! In der Vergangenheit hatte ich schon andere dieser Apps. Die meisten waren gelinge gesagt Schrott. Wie findet ihr den Reboot Manager?


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.