GFX-Stylez.blog: Die besten Links der Woche 44/2013

Mein Tumblelog habe ich Anfang September begraben. Mir fehlt allerdings das Verlinken von interessanten Artikeln, lustigen Bildern und amüsanten Videos. Deshalb habe ich mir überlegt, wie ich das am einfachsten auf die Beine stelle. Das Ergebnis lest ihr hier. Ich nenne es “Die besten Links der Woche” — Damm Damm Daaa. Natürlich von mir höchstpersönlich ausgewählt. Dazu gebe ich noch eine knappe Zusammenfassung von wichtigen Ereignissen der Woche oder Dingen, zu denen ich einfach nur kurz etwas sagen möchte. Solche ausführlicheren Wochenrückblicke, wie in meinen Tumblrlog-Artikeln wird es nicht mehr geben. Dazu fehlt mir die Zeit und ihr wollt sicherlich auch nicht so viel auf den Sonntag lesen. Also das Motto: kurz, knapp, aber informativ!

Wie könnte man diese Woche beschreiben: Wir befinden uns nach wie vor zwischen Drosselkom und NSA-Affäre. Die Telekom muss ihre Drossel vorerst wieder einpacken. Das Kölner Landgericht hat zugunsten der Verbraucher entschieden. Die Verbraucherschützer möchten jetzt ebenso gegen andere Anbieter vorgehen. Google hat am Donnerstag das neue Nexus 5 samt Android 4.4 offiziell vorgestellt. Das neue Google-Smartphone ist mir allerdings zu groß. Frau Merkel wirds sicherlich gefallen und die NSA kann wieder fleißig mitschneiden. Nutzer sozialer Netzwerke legen laut einer aktuellen BITKOM-Studie angeblich sehr viel Wert auf den Datenschutz. Also wenn ich bei Facebook aktiv mit Hinz und Kunz schreibe und dann noch glaube, dass ich meine Daten jederzeit unter Kontrolle hab, dann überwacht die NSA auf gar keinen Fall das Internet.

Meine Favoriten der Kalenderwoche 44/2013


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.