Huawei EMUI Themes gestalten und verändern [Teil 1]

Seit vergangenem Jahr arbeitet Huawei an seiner eigenen Oberfläche EmotionUI (kurz: EMUI). Im Gegensatz zu dem bisher doch recht reinen Stock-Android bringt der neue Look zusätzliche Funktionen mit. Ähnlich wie bei anderen Herstellern eben auch. Zu den Neuerungen zählen unter anderem: Profile, Berechtigungsmanager, ein erweitertes Einstellungsmenü und Themes. Damit hat Huawei eine Möglichkeit geschaffen, wie bei MIUI eigene Designs zu entwickeln. Doch die Informationen diesbezüglich sind sehr rare gesät. Da ich mich seit geraumer Zeit mit diesem Thema beschäftige, möchte ich mein Wissen weitergeben. Im ersten Teil meines anleitenden Tutorials werde ich euch verraten, wie ihr grundlegende Dinge verändern könnt. Dabei spielt der Umgang mit dem EmotionUI Tool, welches ein fester Bestandteil der HiSuite ist, eine entscheidende Rolle. Damit lässt sich schon einiges gestalten.

Das EmotionUI Tool — schick, aber funktionsarm

Um es vorweg gleich auf den Punkt zu bringen: Ihr benötigt die HiSuite und das EMUI Tool nicht unbedingt, wenn ihr Themes abändern oder eigene erstellen möchtet. Es stellt lediglich eine andere Arbeitsweise dar. Welchen Weg ihr am Ende geht, ist euch überlassen. Aber manchmal sagt einem eine einfache Benutzeroberfläche mehr zu. Wie bereits geschrieben, ist das Tool mittlerweile ein fester Bestandteil der HiSuite — es startet allerdings in einem seperaten Fenster. Lasst euch bitte nicht irritieren, nur weil dort steht „Only support Ascend D1 and Honor 2.“ Dem ist nicht so. Der Editor unterstützt eigentlich jede Version der Themes (von EMUI 1.0, bis aktuell 1.6). Das spielt somit also keine große Rolle. Nach dem Aufruf seht ihr in der oberen Leiste einige verständliche Menüpunkte. Erstellt ein neues Theme, beachtet dabei die Auflösung für euer Gerät. Beim ersten Laden dauert es etwas, da das Basis-Design erst heruntergeladen werden muss. Sollte das fehlschlagen, ladet euch die Themes bei mir herunter. Anschließend entpackt ihr das Archiv in folgenden Ordner:

Windows Vista/7/8: %localappdata%\HiSuite\userdata\
Windows XP: %USERPROFILE%\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\HiSuite\userdata\

das EmotionUI Tool mit dem Default-Theme im Überblick
das EmotionUI Tool mit dem Default-Theme im Überblick

Als Standard-Design wird „Breeze“ verwendet. Eigentlich ist es kein wirkliches Basis-Theme, sondern bereits ein fertiges. Jedoch lässt es sich mühelos verändern. Im EMUI Tool stehen rechts die enthaltenen Komponenten. Ihr könnt jetzt das Design nach Herzenslust modifizieren. Einfach Bilder und Klänge tauschen. Bei Symbolen oder anderen Menüelementen sollte darauf geachtet werden, dass diese die richtige Größe haben und auch ringsherum transparent sind. Ansonsten gibt es zu den weiteren Bearbeitungsschritten relativ wenig zu sagen. Abschließend speichert ihr euer Projekt ab. Das Exportieren geht auch sehr leicht. Hierzu auf „Pack to local“ bzw. „Pack to phone“ gehen. Danach ein wenig warten und voilà der erste veränderte Theme ist fertig.

Abseits des Mainstreams gibt es mehr zu entdecken

Das EMUI Tool ermöglicht das Verändern der nachstehenden Einheiten: Entsperrbildschirm, Startbildschirm, MeWidget, Symbole und Klänge. Da stößt die Software jedoch an ihre Grenzen. Ich hatte euch schon den Ordnerpfad der HiSuite Anwendungsdaten gegeben. Genau da geht die Reise hin. Dort existiert der Unterordner UserThemesData. In diesem befinden sich alle Designs, welche ihr gespeichert oder selbst importiert habt. Geht also in einen x-beliebigen Themeordner. Schaut euch die Struktur genau an. Bei jedem EMUI Theme ist diese weitestgehend identisch. Es werden aber immer nur die benögten Ordner angelegt. Im Detail schaut der Grundaufbau dann so aus:

->Theme-Name
-->audio //Ordner für Klänge
-->com.huawei.android.hwlockscreen.bak //Ordner für Bilder des Entsperrbildschirms
-->com.huawei.android.launcher.bak //Ordner für Bilder des Launchers
-->com.huawei.android.mewidget.bak // Ordner, um das MeWidget zu gestalten
-->fonts //Ordner für Schriften
-->icons.bak //Ordner für sämtliche Icons
-->preview //Ordner für Vorschaubilder in der Design-App
-->unlock //Ordner zur speziellen Gestaltung des Entsperrbildschirms
-->wallpaper //Ordner für Hintergründe des Entsperrbildschirms und Launchers
-->description.xml // Datei der Grundinformationen über das Design

Klingt im ersten Moment nach viel Input. Im Grunde ist der Aufbau aber in jedem Fall logisch. Als Gedankenstütze kann man sich jederzeit einen funktionierenden Theme hernehmen. Das EMUI Tool könnt ihr vorerst minimieren und direkt in den Ordnern die Ressourcen tauschen bzw. erweitern. Das geht mit dem Tool dummerweise nicht. Auch von Schriftarten war dort keine Rede. Daher ermöglicht die reine Ordnerstruktur mehr Optionen. Schriften werden im Format TTF akzeptiert, bei Tönen nur Ogg-Dateien, Icons/Bilder als PNG und Wallpaper/Vorschaubilder als JPG. Bei sämtlichen Dateien müsst ihr auf die Bezeichnungen achten, denn ansonsten funktioniert das Entwerfen nicht fehlerfrei. Das dürfte auch der Grund sein, wieso das EMUI Tool nur das reine Verändern erlaubt. Um das Design schlussendlich als HWT zu speichern, braucht ihr erneut das EMUI Tool. Importiert die description.xml und exportiert wieder mit „Pack to local“ bzw. „Pack to phone“. Um das Theme anschließend auf eurem Smartphone nutzen zu können, muss das Design auf der SD-Karte im Ordner HWThemes liegen.


Introducing the Huawei Emotion UI

Damit sind wir am Ende des ersten Teils angelangt. Im zweiten Teil erkläre ich euch, wie ihr ohne das EMUI Tool Themes editieren und einzelne Anwendungen optisch mit Bildern designen könnt.

Zu weiteren Teilen der Artikelserie:


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

16 Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.

  1. Kommentar von mikka · · #

    Hallo…..wollte nur mal sagen das das ganz schön geil ist was du hier machst und vor allem weitergibst. Ich komme aus dem iPhone bereich und habe dort gemoddet was es zu modden gab…..mich interessiert das ungemein und ich werde fleißig deinen Blog verfolgen…..DANKE

  2. Kommentar von reraiseace · · #

    Danke, dann wird dich sicherlich auch der zweite Teil interessieren.

  3. Kommentar von Samet · · #

    Hallo…,
    ich weiß nicht woran es liegt aber ich komme leider nicht vorran.
    Habe die HiSuite Installiert, deine Datei runtergeladen etc. …
    Habe mir ehrlich gesagt das alles viel einfacher vorgestellt um ehrlich zu sein.
    Ich würde z.B. die Benachritigungsleiste durchsitig haben. Oder aber auch Effekte einfügen, wenn ich Ordner aufmache , sowohl es beende. So ähnlich wie beim iOS 7 .
    Ich Danke dir schon mal im vorraus.

    Liebe Grüße , Samet

  4. Kommentar von reraiseace · · #

    Hallo Samet,

    das was du gerne machen möchtest funktioniert so nicht mit dem EMUI Themes. Du kannst nur die reine Optik, also das Aussehen, beeinflussen. Die Statusleiste bekommst du auf diesem Wege auch nicht transparent. Im Grunde kannst du ausschließlich Farben und Bilder verändern.

  5. Kommentar von Samet · · #

    Danke dir für die schnelle Antwort.
    Da ich als Theme ios8 benutze auf dem Huawei p6( Statusleiste Transparent ) dachte ich mir, es sei machbar.
    Na gut, da muss ich weiterhin auf andere “Entwickler” warten, die weiterhin Themen erstellen.

  6. Kommentar von Thomas · · #

    Hallo,

    danke für die tollen TUTs! Leider scheint sich das EmotionUI Tool nicht in der HiSuite Version 1.8.10.2706 mit dem Ascend P6 Firmware B125 starten zu lassen. Ich sehe nämlich nirgends etwas. Oder gibt es einen Trick, wie es gestartet wird?

    LG Thomas

  7. Kommentar von reraiseace · · #

    Hallo Thomas,

    danke für dein Feedback. Mit den neuen HiSuite Versionen gibts in letzter Zeit Probleme. Scheinbar wurde auch das EMUI Tool entfernt. Warum Huawei das macht, ist mir schleierhaft. Versuch mal ein älteres Release: HiSuiteSetup_v1.8.10.2006

  8. Kommentar von Thomas · · #

    Vielen Dank! Damit klappt es jetzt!
    Auf der Webseite von HiSuite steht aber immer noch das EMUI Tool.

  9. Kommentar von reraiseace · · #

    Keine Ursache. Huawei hat wohl vergessen, die Informationen zum Tool dort zu löschen. Im Grunde haben sie es nie wirklich richtig ausgebaut. Abseits des Tools ist eindeutig mehr möglich. Im Grunde geht EMUI mehr und mehr vor die Hunde. Das finde ich ein wenig schade, immerhin steckt da eigentlich viel Potential dahinter.

  10. Kommentar von santana · · #

    Ich würde gerne ein Theme erstellen um es auf meinem Huawei P8 zu nutzen, finde aber nirgendwo das Emotion UI Tool oder irgendetwas vergleichbares. Wollte mal fragen, ob das hier noch ansatzweise aktuell ist und wie man denn noch ein EMUI Theme erstellen kann. Ein Launcher ist keine Option für mich und Apps wie cocoppa funktionieren auf dem Huawei ebenfalls nicht.

  11. Kommentar von reraiseace · · #

    Das Thema hier ist immer noch auf dem Stand von 2013. Wie es derzeit um das Themen von EMUI bestellt ist, kann ich dir nicht sagen. Ich nutze aktiv kein Huawei Smartphone mehr. Ich erinnere mich lediglich daran, dass Huawei das EMUI Tool 2014 aus der HiSuite entfernt hat. Wie es seitdem weiterging, weiß ich nicht.

  12. Kommentar von Jr · · #

    Hey Leute
    ich habe jetzt gelesen was ihr hier so raus findet und das finde ich echt super. Aber kann mir irgendjemand noch mal kurz erklären wie ich ein einfaches schlichtes und elegantes Design für mein Huawei P8 Lite erstellen kann. Freue mich auf eure Antworten
    LG JR

  13. Kommentar von Chris · · #

    Irgendwie ne geile Sache, nur das Problem was ich habe ist, dass ich nirgends dieses Tool finde… kann über HiSuite lediglich auf Kontakte, Apps, Fotos etc. zugreifen aber sonst nichts. :o

  14. Kommentar von reraiseace · · #

    Leider bietet Huawei das EmotionUI-Tool seit ein paar Jahren nicht mehr an.

  15. Kommentar von Colorblind · · #

    Ich finde diese Funktion bei Huawei ziemlich gut und habe mich immer gefragt wie ich mir selber sowas machen könnte aber das ist für mich dann doch zu kompliziert, falls du selber Designs machst könntest du ja mal eins für mich machen hahaha fänd ich definitiv cool :)

  16. Kommentar von reraiseace · · #

    Das Thema hier ist mittlerweile schon etwas angestaubt und da ich kein Huawei-Gerät mehr besitze, verfolge ich diese Entwicklung auch nicht mehr.