GFX-Stylez.blog auch bei App.net

Dank netzwertig konnte ich mir endlich einen kostenlosen Account bei App.net sichern. Der Grundgedanke hinter dem sozialen Netzwerk ist gut, aber vielleicht schwer zu realisieren in der heutigen Zeit. Wer App.net in vollem Umfang nutzen möchte, muss dafür bezahlen. Aber wieso sollte ich denn für ein soziales Netzwerk Geld ausgeben, wenn mir Google, Facebook und Co. alles gratis in den Rachen ballern? Ganz einfach: App.net finanziert sich nicht über Werbung, sondern über die Nutzer. Vor wenigen Monaten haben sie ihre Plattform ein wenig geöffnet und erlauben nun Freemium-Accounts. Über eine Einladung können sich User einen Gratis-Account anlegen. Dieser ist zwar nur eingeschränkt nutzbar, reicht aber auch erst mal aus. Ich stelle euch App.net kurz vor.

App.net – ein neues verbessertes Twitter oder wie?

Gründer Dalton Caldwell wollte seine Daten endlich wieder für sich haben. Daher präsentierte er im Sommer 2012 seinen Gegenentwurf. App.net ist ein werbefreies Netzwerk und finanziert sich allein über die Anwender. Diese können in einem gewissen Umfang selbst mitbestimmen. Also nicht wie bei Facebook. Entwickler haben die Möglichkeit frei zu entwickeln. Zwar müssen sie mehr für den Dienst zahlen, aber ihnen werden nicht die Twitter API-Richtlinien aufs Auge gedrückt. Der Aufbau und die Funktionsweise von App.net erinnert sehr stark an Twitter. Wer bereits dort aktiv unterwegs ist, wird sich in dem neuen sozialen Netzwerk schnell heimisch fühlen. Im Grunde finde ich das Projekt interessant und habe mich dazu entschlossen, es einfach testweise auszuprobieren. Damit ihr jetzt aber ebenfalls etwas davon habt, gebe ich euch meinen Einladungslink. Vielleicht meldet sich der ein oder andere ja an und man sieht sich auch auf App.net.

GFX-Stylez.blog auf App.net
GFX-Stylez.blog auf App.net

Leider hat noch nicht jede Seite den Teilen-Button von App.net integriert. Plugins dafür gibt es nur wenige und naja, da ich ungern „fremde Menschen“ an mein Profil heranlasse, habe ich mir mal eben überlegt, wie man sich helfen kann. Herausgekommen ist ein ganz einfaches Bookmarklet, welches die aktuelle URL und den dazugehörigen Webseitentitel übermittelt. Ich verlinke es einfach mal und wer mag, kann es sich in seine Lesezeichenleiste ziehen. Viel Spaß damit. Meine Artikel könnt ihr mit zwei Klicks auf App.net teilen. Benutzt dazu einfach den grauen „App.net“ Button am Ende eines jeden Blogeintrags. Natürlich könnt ihr mir auch auf Tumblr, Twitter und Google Currents folgen. Die Zeit wird zeigen, ob sich App.net rentiert und durchsetzen kann. Aber interessant ist der Ansatz alle mal. Hoffen wir, das es der Plattform nicht wie Diaspora ergeht. Wie findet ihr App.net?

App.net Share Bookmarklet


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.