Mit Simplest Reminder schnell Erinnerungen erstellen

Wer meinen Blog aufmerksam verfolgt weiß, dass ich gerne auf der Suche nach kleinen schlichten und praktischen Apps bin. In die Riege der Notiz-/Erinnerungsanwendungen in der Statusleiste reiht sich neben ReNotify und Notable, nun Simplest Reminder ein. Wie der Name es bereits vermuten lässt, ist die Anwendung auch sehr schlicht aufgebaut. Im Grunde handelt es sich um eine simplizistische App zum Erstellen von kleinen Erinnerungen, die in der Statusleiste erscheinen. Im Vergleich zu Notable oder ReNotify arbeitet das Programm aber ein klein wenig anders und behebt einen mir lästigen Fehler auf Samsung-Geräten.

Erinnerungen in wenigen Schritten erstellen

Die Eingabe von Erinnerungen erfolgt so easy wie bei den anderen beiden Apps. Nur kann man hier noch Datum und Uhrzeit angeben. Tut man das nicht, erscheint die Notiz gleich in der Statusleiste. Andernfalls erst, wenn der Zeitpunkt erreicht wurde. Daher lassen sich damit quasi auch kleine Termine planen, die für gewöhnlich nicht im Kalender laden. Denn, wenn ich mir jedes Mal “Milch kaufen” in den Kalender eintragen würde, dann dauert das zu lange. Genau wie Notable bietet auch Simplest Reminder eine Editierfunktion und verfügt über eine Liste der erstellten Erinnerungen. Diese kann man löschen, allerdings nur explizit. Wischt man eine Notiz nur aus der Benachrichtigungsleiste heraus, ist sie noch nicht gelöscht. Beim Antippen eines Eintrags wird gefragt, ob dieser bearbeitet oder entfernt werden soll. Das beugt Informationsverlust vor.

Simplest Reminder in Aktion erleben
Simplest Reminder in Aktion erleben

Ein paar Einstellungen bringt der simpelste Erinnerer auch noch mit. Dort können Optionen hinsichtlich des Erinnerungsverhaltens festgelegt werden. Also Vibration, Klingelton und ob der Bildschirm angehen soll. Ein Eintrag in der Benachrichtigungsleiste um eine neue Erinnerung anzulegen fehlt aber. Auch das blaue Symbol in der Leiste für eine Erinnerung ist leicht zu übersehen. In Weiß wäre es definitiv auffallender. Aber Simplest Reminder weiß immerhin die Reihenfolge der Statusleisteneinträge auf Samsung-Geräten nicht durcheinanderzubringen. Notable und ReNotify setzen sich nach ganz oben und drehen alle weiteren Zeilen um und so steht eine aktuelle SMS ganz unten, anstatt oben.

Ich habe Simplest Reminder eine Chance gegeben und bin so weit damit zu frieden und halte es mit ein paar kleinen Verbesserungen, die vielleicht noch folgen, für eine sehr gute Alternative zu Notable und ReNotify. Die App gibt es im Google Play Store sowohl kostenlos, als auch in einer Bezahlversion. Unterschiede gibt es keine, nur dass dem Entwickler mit einem Kauf die Arbeit gedankt wird. Wie findet ihr Simplest Reminder?


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.