GFX-Stylez Tumblelog Rückblick 48/12

"Räumen sie ihr Konto leer", das ist einer von vielen blödsinnigen Tipps der Bild Zeitung zum bevorstehenden Weltuntergang. Dass dieser natürlich nicht eintreffen wird, müsste eigentlich jedem klar sein. Verwerflich sind die Ratschläge trotzdem und mit seriösem Journalismus hat das nichts mehr zutun, meint auch Florian Freistetter. Google klinkt sich in die Debatte um das bevorstehende Leistungsschutzrecht nun mit einer Info-Kampagne richtig ein. Denny Fischer von SmartDroid hat zwei ausführliche Testberichte zum Nexus 4 und Android 4.2 veröffentlicht.

Sicherheit und Pressefreiheit

Auch diese Woche kommt mein Wochenrückblick nicht ohne das Thema Internet-Sicherheit aus. Yahoo hält es nicht für nötig, endlich auf HTTPS umzusteigen und lässt bestehende XSS-Lücken unberührt. Hacker verschafften sich Zugriff auf die Daten der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA und Syrien ist abermals Offline. Die ENISA möchte den Einsatz von Hackerfallen (z.B. Honeypots) fördern und hat dazu eine Studie durchgeführt. WhatsApp wird in diesem Leben nicht mehr sicher. Accounts können nach wie vor übernommen werden und einen Hoax erlaubten sich Spaßvögel auch noch.

Die Sicherheit einiger Router kann bereits durch eine präparierte Mail möglich sein, dieses Szenario demonstrierte der Sicherheitsforscher Bogdan Calin in seinem Blog. Ein Obdachloser hilft anderen Obdachlosen via Internet ein Nachtquartier zu finden. Die DJU läuft wegen einer Hausdurchsuchung eines Journalisten gegen das LKA sturm. Alles Weitere nun in meinen Favoriten und einen schönen ersten Advent an meine Leser. Nebenbei, mein Tumblelog gibt’s jetzt schon seit einem halben Jahr.

Favoriten für die Kalenderwoche 48 — 2012

In meinem Tumblr Blog haben sich natürlich noch weitere neue Einträge angesammelt. Schaut einfach mal vorbei.

Besuche mein Tumblelog auf Tumblr


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.