Smartphone Klone sind extrem uncool

Gestern wurde ich dank mobiflip auf das Hero H2000+ aufmerksam. Dabei handelt es sich um einen smarten und dreisten iPhone 5 Klon mit Android 4.0.4. Das klingt im ersten Moment sehr skurril und auf den zweiten Blick schaut es doch auch irgendwie interessant aus. Kopien von bekannten Smartphones aus Fernost sind freilich nichts Neues, doch offenbar ist es keine Billigwahre mehr. Selbst Amazon listet so einige “Sparexemplare”.

China bedeutet nicht gleich klauen

China ist bekannt für Plagiate jeglicher Art und oftmals fielen diese durch eine sehr billige Verarbeitung auf. An dem Sachverhalt hat sich in den letzten Jahren viel geändert. Vor allem im Elektronik Bereich. Hersteller wie Huawei, Meizu und ZTE drängen auch vermehrt auf die westlichen Märkte vor und bestechen mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis. Mit dem Hero H2000+ versucht der Hersteller dem Apfel Phone Konkurrenz zu machen. Dabei setzt man auf das allseits beliebte und quelloffene Android.


Hands-on iPhone 5 Clone: Hero H2000+

Schaut man sich die Systemangaben des Hero H2000+ an, wirkt das Ganze gar nicht mal so schlecht. Hinter dem iPhone 5 Plastikgehäuse verbirgt sich ein Mittelklasse Smartphone. Laut eines sehr ausführlichen Testberichts scheint die Verarbeitung und die verbaute Hardware durchaus brauchbar und gewissermaßen wertig zu sein. Im Inneren stecken ein 1 GHz Dual-Core Prozessor, 512 MB RAM und 4 GB interner Speicher. Zudem ist das aPhone 5 (Android + iPhone 5) Dual-SIM fähig und bietet einen microSD Slot an.

iPhone 5 Kopien sind uncool

Natürlich sollte man für einen Preis, von ca 160-180 Euro nicht all zu viel erwarten. Trotzdem ist dieses Smartphone sicherlich einen Blick wert. Nun aber gut, ich möchte hier keine weitere Werbung für China Klone machen. Denn sind wir doch mal ganz ehrlich, wer möchte denn bitte ein iPhone 5 mit Android haben? Nur Personen, die sich kein richtiges Apple Smartphone leisten können und auf extrem billig abfahren. Unterschiede zwischen Kopie und Original sind nach zweimaligem Hinschauen schnell ersichtlich.


Thunderbird 4S Retina Review – Best iPhone Clone?

Rechtlich gesehen ist diese Kopiererei auch recht fragwürdig und mich wundert es ehrlich gesagt etwas, das die Anwälte der Firmen und auch Zoll und Co. noch nicht reagiert haben. Eigentlich stellt so was gewissermaßen Markenpiraterie dar und verletzt zusätzlich Patent- und Urheberrechte. Ich schätze aber, dass mit zunehmender Popularität und Gewinnerwirtschaftung dieser Klone auch die rechtlichen Konsequenzen ruckzuck steigen werden.

Finger weg von Klonen

Ich kann persönlich nur von solchen “Billig”-Kopien abraten. Zum einen kauft man die Katze im Sack und zum anderen wirkt das sehr uncool. Menschen, die sich ein iPhone kaufen, machen das aus dem Grund, weil sie das Unternehmen und vor allem den Preis dafür bezahlen möchten. Daher wird sich wohl kaum einer einen Klon für einen Bruchteil des Preises zulegen. Und neben einem richtigen Apple Phone mangelt es der Kopie an der nötigen Qualität.


Samsung Galaxy S3 Klon: FeiTeng GT-9300 S III plus

Der einzige Kaufgrund eines solchen Gerätes kann nur zum Spaß sein. Dieser dürfte aber auch nicht lange vorhalten. Daher kann man 200 Euro besser anlegen und muss es nicht für “billigen Schrott” ausgeben.

Am besten hält man sich an Huawei und Co. die wirklich gute Arbeit abliefern und sich richtig Gedanken machen.

Mein Alltagstest mit dem Huawei Honour


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.