Wichtige Shortcuts in Sublime Text 2

Mit Tastenkombination kann man seinen eigenen Workflow optimieren und beschleunigen. Natürlich lässt sich Sublime Text 2 auch mit Tastenkommandos steuern. Aber welche Befehle sind wichtig und wie lauten die dazugehörigen Eingaben? Genau das soll mein Artikel nun beantworten und die wichtigsten Shortcuts auflisten.

Sublime Text 2 – Wichtige Tastenkombinationen

Strg + Shift + P ⇒ Kommando Palette
Strg + Alt + P ⇒ Projekt switchen
Strg + P ⇒ Schnelle Dateisuche
Strg + N ⇒ Neue Datei anlegen
Strg + R ⇒ Gehe zu Symbol (@ oder #)
Strg + G ⇒ Gehe zu Zeile
Strg + W ⇒ aktuelle Datei schleißen
Strg + F ⇒ Suche
Strg + F3 ⇒ Schnellfinden
Strg + H ⇒ Ersetzen
“Tag” + Tab ⇒ Für Autovervollständigung
Strg + K + B ⇒ Sidebar öffnen/schließen
Alt + Shift + 1-4 8-9 ⇒ Mehre Bereiche managen
Strg + 1-4 ⇒ Zwischen den Gruppen wechseln
Strg + Shift + 1-4 ⇒ Datei in andere Gruppe schieben
Strg + Shift + D ⇒ Zeile dublizieren
Strg + Shift + K ⇒ Zeile löschen
Strg + Shift + V ⇒ Einfügen und gleichzeitig einrücken
Strg + Shift + Enter ⇒ Leerzeile über der aktuellen Zeile einfügen
Strg + Enter ⇒ Leerzeile unter der aktuellen Zeile einfügen
Strg + K + K ⇒ Ab Cursorplatzierung bis Zeilenende löschen
Strg + K + ⇐ ⇒ Ab Cursorplatzierung bis Zeilenanfang löschen
Strg + K + Leertaste ⇒ Setze Markierung
Strg + K + G ⇒ Entferne Markierung
F11 ⇒ Vollbild-Modus

Absolute Standardbefehle wie Speichern, Kopieren, Verschieben und so weiter, habe ich nicht aufgeführt. Diese gängigen Tastenkombinationen sollten hinreichend bekannt sein.

Individuelle Shortcuts erstellen bzw. ändern

Sublime Text 2 beweist wieder einmal mehr, wie anpassbar dieser Editor ist. Denn es ist problemlos möglich die bestehenden Tastenbelegungen zu ändern und an die eigene Arbeitsweise anzupassen. Dazu rufen wir über das Menu Preferences ⇒ Key Bindings – User auf. In dieser Datei können abweichende Tastenbefehle implementiert werden.

Key Bindings - Default
Key Bindings – Default

Am leichtesten geht es, wenn man zusätzlich noch Preferences ⇒ Key Bindings – Default öffnet und sich dort den benötigten Befehl herauskopiert. Am Beispiel “Neue Datei” möchte ich dies kurz erklären. So schaut das Originalkommando aus:

{ "keys": ["ctrl+n"], "command": "new_file" },

Nun kopieren wir uns diese Zeile und fügen sie in “Key Bindings – User” ein. Das sollte dann so aussehen:

[
{ "keys": ["ctrl+n"], "command": "new_file" }
]

Darauf achten, dass die eckigen Klammern erhalten bleiben und mehre Kommandos mit einem Komma am Zeilenende versehen werden. Bis auf den letzten Eintrag. Nun können wir die Tastenkombination einfach ändern, hier sind einige Beispiele:

{ "keys": ["ctrl + alt +n"], "command": "new_file" }
{ "keys": ["n", "e", "w"], "command": "new_file" }
{ "keys": ["F1 + n"], "command": "new_file" }

Und so weiter. Die Festlegung kann jeder für sich selbst treffen. Zu beachten ist, dass die gewählte Kombination noch nicht verwendet wird, da sonst die bereits existierende Variante unbrauchbar wird. Das zweite Beispiel bedeutet, das man “new” eintippt und daraufhin eine neue Datei erstellt wird. Schreibt man dieses Wort allerdings häufiger mal, wäre das nicht sonderlich brauchbar. Dann vielleicht eher ["n", "f"].

Werde Shortcut King in Sublime Text 2

Wie ihr gesehen habt, ist es kinderleicht eigene Tastenbefehle zu verwenden oder man greift auf Bestehende zurück. Wer mit Shortcuts gut umgehen kann, der kommt meist schneller zum Ziel und beim Programmieren sind Tasten, anstelle der Maus meist angenehmer für die Arbeitsweise.

Wenn ich einen wichtigen Befehl vergessen habe, dann schreibt ihn mir doch in die Kommentare.


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

14 Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.

  1. Kommentar von Selcuk · · #

    Hallo, erstmal danke für die Shortcuts.

    Strg + s zum Speichern … fehlt.. ,

    Wenn man z.B. Test.rb mit Strg + s speichert, dann muss man den Namen der Datei und den Speicherort angeben..
    Wenn ich dann aber die Datei verändere und kein neuen Tab aufmachen will sondern die datei einfach unter einem anderem namen speichern möchte geht es nicht mit Strg + s
    es wird die vorhandene datei einfach überschrieben..

  2. Kommentar von reraiseace · · #

    Absolute Standardbefehle wie Speichern, […] habe ich nicht aufgeführt. Diese gängigen Tastenkombinationen sollten hinreichend bekannt sein.

    Deshalb fehlt auch Strg + S, damit kannst du nur die aktuelle Datei sichern.

    “Speichern unter” kannst du wie in vielen anderen Programmen auch mit Strg + Shift + S. Dann kannst du die Datei unter einem neuen Namen und an einem anderen Ort ablegen.

  3. Kommentar von Ralphs · · #

    Bin grad von TopStyle auf Sublime Text umgestiegen und da kommt dieses nette kleine Tutorial gerade recht. Frage mich grad, ob es möglich ist, einen Kurzbefehl für das Aufrufen eines vorher gewählten Vorschaubrowsers zu wählen.

  4. Kommentar von reraiseace · · #

    Hallo Ralphs,

    freut mich, das dir mein Artikel gefällt. Schau dir mal das Plugin Browser Refresh for Sublime Text 2 an. Damit kannst mit einer Tastenkombination den aktiven Tab deines favorisierten Browsers neu laden. Ich hoffe das hilft dir weiter.

  5. Kommentar von chester copperpott · · #

    hat vielleicht jemand eine Ahnung warum bei mir die comment short cuts nicht mehr funktionieren? [shift+ctr+/]
    Im default stehen sie so drin und ich hab auch extra das ganze nochmal in die User Bindings reingeschrieben, aber es geht trotzdem nicht… Irgendein bug? Ging bis vor 2 Tagen alles prächtig… die anderen shortcuts funktionieren auch noch, nur der comment kram nicht :(

  6. Kommentar von reraiseace · · #

    Welche Sublime Text Version hast du und welches Betriebssystem verwendest du?

  7. Kommentar von chester copperpott · · #

    ich habe sublime text 2 und ein debian wheezy

  8. Kommentar von chester copperpott · · #

    oh nein ich habe gerade nochmal nachgeschaut und festgestellt, dass es einfach nur sublime text ist. (steht zumindest in “about sublime”) Ich habe es aus den offiziellen debian repos installiert. Ich werd mal die neuste Version installieren, vielleicht hat sich dann ja alles geklärt…

  9. Kommentar von chester copperpott · · #

    ok ich habe mich verguckt. Die erste Installierte Version war 3047. Ich habe trotzdem die neue installiert also 3059. Das scheint eine portable zu sein, aber auch hier noch das gleiche Problem. Dann liegt es vermutlich an irgendeiner Einstellung in Debian. Jetzt fallen mir nach scharfem nachdenken 2 mögliche Ursachen ein: 1. ich habe mich irgendwann bei einem shortcut vertippt, der etwas in Debian umgestellt hat. 2. Die einzige bewusste Systemänderung die ich gemacht habe war, die Gnome3 Leiste mit dem Schliessen-Button oben schmaler zu machen und den style ein bißchen mit vorhandenen styles zu ändern.

  10. Kommentar von reraiseace · · #

    Okay, ich hab mal bei mir geschaut. Hab zwar Windows, sollte aber hierbei eine untergeordnete Rolle spielen. Die Belegung command + shift + / klappt mit deutscher Tastatureinstellung nicht. Diese Angabe beschränkt sich auf das amerikanische Tastaturlayout. Daher lautet das Kommando auf einer deutschen Tastatur: command + shift + # bzw. command + # Probier es mal damit.

    Ansonsten kannst du nur versuchen Sublime Text 2 oder 3 parallel zu installieren und es dort zu testen.

  11. Kommentar von chester copperpott · · #

    aaaaaah alles klar ;) Das war der entscheidende Hinweis hab jetzt bei den user defaults einfach [ctrl+shift+7] eingestellt und alles ist beim alten :) Tausend Dank!

  12. Kommentar von reraiseace · · #

    Freut mich, das ich helfen konnte :)

  13. Kommentar von Ole · · #

    Hi,

    jetzt suche ich schon ein Weilchen im Internet, kann es aber nirgendwo finden. Wie rückt man mehrere Zeilen bei Sublime Text nach rechts oder links (und zwar nicht mit Tab-Abstand, sondern mit Leerzeichen-Abstand)?

    Ich weiß, dass man die Zeilen markieren und dann einfach TAB klicken kann (und Shift + Tab um es wieder zurückzurücken). Aber wie verschiebe ich mehrere Zeichen nach links/rechts in einem Abstand von z.B. 2 Leerzeichen? Bei englischen Tastaturen kann man das wohl mit STRG + [ oder STRG + ].

    Danke :).

  14. Kommentar von reraiseace · · #

    Gute Frage. Also auf die Schnelle hätte ich jetzt zwei Lösungsvorschläge parat.

    1. Du fügst in die User Settings folgende Zeilen ein:
    “tab_size”: 2,
    “translate_tabs_to_spaces”: true
    Dadurch werden Tabs in Leerzeichen umgewandelt. Das gilt dann aber generell für alle Dateien.

    2. Du markierst die entsprechenden Zeilen und drückst danach Strg + Shift + L. Damit setzt du den Cursor in alle markierten Zeilen. Drücke anschließend die Pfeiltaste nach links und danach die Leertaste zwei Mal. Geht beim Löschen genauso.

    STRG + [ oder STRG + ] habe ich eben mal ausprobiert. Musste die Shortcuts aber ändern. Bei mir werden nur Tabs gesetzt und keine Leerzeichen.