A Book Apart - Bücher für Webdesigner

Heute möchte ich euch mit der englischen Sprache quälen. Den Artikel gibts auf Deutsch, doch die Bücher, die ich gleich vorstellen werde nur auf Englisch. Aber der Webdesigner 2.0 ist heute in der Lage sich nicht nur mit der deutschen Sprache auseinanderzusetzen. Vielleicht kennt der eine oder andere die Bücherreihe von A Book Apart bereits.

Screenshot A Book Apart Übersicht
Screenshot A Book Apart Übersicht

Derzeit sind 7 Bücher erschienen und befassen sich mit dem Erstellen von Webseiten und was ringsrum noch so alles dazugehört.

HTML5 und CSS3 das Grundgerüst schlecht hin

Natürlich befassen sich die ersten beiden Bücher mit HTML5 und CSS3. Schließlich bilden diese auch das Fundament für das heutige Web 2.0. Wer sich an eine neue Webseite setzt, der sollte bereits mit dieser neuen “Technologie” ans Werk gehen. In HTML 4.01 lohnt es sich nicht mehr wirklich zu schreiben.

Screenshot HTML5 & CSS3 for Web Designers Bundle
Screenshot HTML5 & CSS3 for Web Designers Bundle

Wer also von HTML5 und CSS3 gar keine Ahnung hat, sollte HTML5 For Web Designers von Jeremy Keith und CSS3 For Web Designers von Dan Cederholm lesen. Die Bücher sind durchweg ansprechend gestaltet und fresh geschrieben. Fachbücher habe ich bereits viele gelesen und gesehen und die meisten sind zwar interessant, aber derart langweilig geschrieben, dass das Lesen keinen Spaß macht. Anders bei der Bücherreihe von A Book Apart.

Ohne guten Inhalt wird man nicht erfolgreich

Im dritten Band dreht sich alles um den Inhalt auf Webseiten. Erin Kissane hilft dem Leser dabei, wie guter Content aussehen kann und wie man diese Ziele erreicht. Das Design einer Webseite oder eines Blogs ist zwar auch wichtig, aber das Hauptkriterium ist der Inhalt. Kurz gesagt: Content is king and design is bitch.

Screenshot The Elements of Content Strategy
Screenshot The Elements of Content Strategy

Bietet die Seite nur langweilige Artikel an oder klaut sich Content zusammen, dann werden sich kaum aktive Leser finden. Zudem bestraft Google solch böse Linkfarmen sowieso.

Responsive Webdesign, Usability und Mobile

Die Bücher vier bis sechs beschäftigen sich mit Bedienung für so ziemlich alle Endgeräte. Die Nutzerfreundlichkeit steht bei Webseiten stark im Vordergrund. Der Fokus liegt auch auf responsiven Designs und der Anbindung mobiler Geräte. Mobile First von Luke Wroblewski ist besonders interessant. Er vertritt die These, das Webseiten heute zuerst für mobile Endgeräte entwickelt werden sollten. Vorbei der Glaube, dass zuerst der Desktop PC bedient wird.

Screenshot Mobile First & Responsive Web Design Bundle
Screenshot Mobile First & Responsive Web Design Bundle

In der heutigen Zeit steht die mobile Nutzung hoch im Kurs, ungeachtet der Sicherheitsproblematiken. Trotzdem muss der Webdesigner von heute fit für den mobilen Bereich sein. Die Usability einer Webseite ist meiner Auffassung nach so was wie das Einmaleins in der Mathematik.

Screenshot Designing for Emotion
Screenshot Designing for Emotion

Wer das kann, der baut die tollsten Webseiten. Oft sehe ich Webseiten in der freien Wildbahn des WWW, die unübersichtlich, unklar strukturiert und total überladen sind. Lieber etwas mehr Schlichtheit und Simplizität walten lassen.

Das Leben des Webdesigners

In Buch 7 geht es vor allem um den Webdesigner und seine Tätigkeit selbst. Das Zwischenmenschliche darf und kann auch ein Webdesigner nicht vergessen, sonst ist er schnell arbeitslos. Daher ist der richtige Umgang mit Kunden sehr wichtig. Oft ist es auch gut zu wissen, was die eigene Arbeit einem wert sein sollte. All das und noch ein bisschen mehr erläutert Mike Monteiro in seinem Buch Design is a Job.

Screenshot Design Is a Job
Screenshot Design Is a Job

Typographie und wo bekomm ich die Bücher her?

An dem 8. Band schreibt Jason Santa Maria gerade noch und es wird von Web-Typographie handeln. Große und schöne Schriften sind momentan sehr angesagt und werden es sicherlich auch noch länger bleiben. Die Font ist die Auszeichnung schlecht hin. Bilder sind zwar auch nicht schlecht, jedoch wird mit Text deutlich mehr Inhalt übermittelt. Dieses Jahr soll das Buch noch erscheinen und ich freu mich schon drauf.

Screenshot A Book Apart Bundle
Screenshot A Book Apart Bundle

Auf abookapart.com stehen die Bücher zum Onlinekauf bereit. Wer mit PDF kein Problem hat, kann sich das Bundle (Buch 1-7) für 54 Dollar kaufen. Der Preis ist völlig in Ordnung, wenn man es mit anderen Fachbüchern vergleicht. Gebundene Ausgaben gibt es auch, diese sind fast doppelt so teuer wie die elektronische Ausgabe und es kommen noch Frachtkosten hinzu. Die Bücher sind wirklich eine Empfehlung wert.


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.