Ein Modul in EasyPHP integrieren

Den lokalen Server EasyPHP stellte ich vor wenigen Tagen hier im Blog vor. Ich erwähnte auch am Rande, dass es möglich ist, ein eigenes Modul in den Server zu integrieren. Dies möchte ich nun kurz erklären. Der Beitrag wird etwas Quellcode-lastiger werden als es sonst hier im Blog der Fall ist. Vom Prinzip her ist das Einbinden eines neuen Moduls auch nicht schwer und selbst ein Anfänger kommt recht schnell dahinter.

Wie binde ich ein neues Modul ein

Zu allererst braucht man eine Anwendung, die eingebunden werden soll. Ich verdeutliche das an dem MySQL-Datenbank-Verwaltungstool Adminer. Man startet also den Server und öffnet anschließend mit dem Dateibrowser den Installationsordner von EasyPHP und darin den Ordner “modules”. Dort erstellen wir einen neuen Ordner mit dem Namen “Adminer” und verschieben das Adminer-Script in just jenen Ordner. Um uns Schreibarbeit zu ersparen, wechseln wir in den Modul-Ordner von phpMyAdmin und klauen (kopieren) uns das Script “easyphp+.php” und verfrachten das zu unserem Adminer.

Eigenes Modul Adminer in EasyPHP
Eigenes Modul Adminer in EasyPHP

Nun öffnen wir die PHP-Datei in einem Editor. Das kann notfalls auch das Notepad von Windows sein. Es müssen nur die Angaben betreffend der Verlinkung und Daten zur Anwendung geändert werden. Um die Arbeit jetzt etwas zu vereinfachen, einfach nur den folgenden Code kopieren und im Script ersetzen.

<?php
$module_ini = array();
$module_ini = array(
	"module_name" 		=> array(
		"en"	=>	"MySQL Administration : Adminer",
		"fr"	=>	"Administration MySQL : Adminer"
		),
	"module_version" 	=> "3.3.4",
	"module_date" 		=> "2012-03-07 20:30:40",
	"en"	=>	array(
		"Application"	=>	array(
				"Name"		=>	"Adminer",
				"Version"	=>	"3.3.4",
				"Website"	=>	"<a href='http://www.adminer.org/' target='_blank'>www.adminer.org</a>"
		),
		"Installation Parameters"	=>	array(
				"Date"		=>	"2012-03-07 20:30:40",							
		),
	),
	"fr"	=>	array(
		"Application"	=>	array(
				"Nom"		=>	"Adminer",
				"Version"	=>	"3.3.4",
				"Site web"	=>	"<a href='http://www.adminer.org/' target='_blank'>www.adminer.org</a>"
		),
		"Param&egrave;tres d'installation"	=>	array(
				"Date"		=>	"2012-03-07 20:30:40",							
		),
	),	
);

Prinzipiell kann so jede Anwendung in EasyPHP integriert werden. Man muss nur das “easyphp+.php” in den entsprechenden Ordner kopieren und spezifisch für die neue Anwendung einige Änderungen vornehmen.

Nötige Angabe, jeweils in Französisch und Englisch:

  • Modulname
  • App-Name
  • Modulversion
  • Moduldatum
  • Webseite zur Anwendung

Mit geringem Aufwand ans Ziel

Mehr ist nicht zu tun, um Module in EasyPHP einzubinden. Sowieso kann der Modul-Ordner frei verwaltet werden und wer beispielsweise phpMyAdmin nicht mag, kann diese Erweiterung einfach löschen und weg ist es. Dieser schön strukturierte modulare Aufbau macht diesen lokalen Server so effizient. Weitere Details zu EasyPHP findet ihr hier im Blog oder auf der Webseite der Entwickler.


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.