Wie viel Neuerung tut uns gut?

Diese Frage geht mir sehr oft durch den Kopf, wenn ich in die rasende Landschaft der IT-Welt blicke. Das Internet schafft beinahe Lichtgeschwindigkeit und durchbricht die Schallmauer mit Mach-Unendlich. Soziale Netzwerke, Smartphones, Cloud Computing, Tablets, mobiles Internet … das sind nur einige Begriffe die uns seit geraumer Zeit verfolgen und beschäftigen sollen. Daraus ergeben sich eigentlich mehrere Fragen, nicht nur diese eine.

Screenshot Facebook Startseite
Screenshot Facebook Startseite

Fast jeder nutzt soziale Netzwerke und besitzt ein Smartphone mit Internetzugang. Klar, ist auch schick, trendy und vor allem IN. Nur sind sich viele darüber nicht im Klaren, wo das ganze Potenzial liegt und auch welches Ausmaß das alles annehmen kann. Nur wenige machen sich zum Beispiel um die nötige Sicherheit Gedanken. Was man tagtäglich erlebt, sind Menschen die man auf diese neuen Gadgets und Goodies los lässt. Vollkommen unkontrolliert, wird auf Facebook geliked, auf Twitter gezwitschert und so weiter. Viele kommen nicht auf die Idee, vorher über ihr Handeln und welche Wirkung das hat, nachzudenken.

YouTube Redesign: heiß und fettig — zugreifen?! jetzt!

Screenshot YouTube Redesign
Screenshot YouTube Redesign

Eben habe ich es wieder erleben dürfen, diesmal drehte es sich um das Redesign von YouTube. Man kann in nur 4 Schritten, schon JETZT das neue Design haben. SOFORT ausprobieren.

Greifen sie zu, so lang es noch warm ist. Wenn es alle nutzen ist es nicht mehr spannend.

Da tut sich ein Zwiespalt auf. Als Kind, sagte mir meine Mutter immer: Nimm dir nur so viel, wie du auch schaffst. Dumme Binsenweisheit, nicht wahr? Nein, ganz im Gegenteil, da ist viel Wahres dran. Die Augen sind immer größer als der Verstand. Schnell mal was kopiert, da eingefügt, dort geklickt und fertig. Und hinterher wundert man sich, das was nicht funktioniert.

Wieso? Tja, man hat nicht drüber nachgedacht.

  • Bin ich bereit für diese Neuerung?
  • Brauch ich diese jetzt schon?
  • Was bringt mir das genau ein?
  • Vorteile? Nachteile?

Seit längerem vertrete ich die These, dass viele Menschen für die meisten Neuerungen nicht bereit sind. Daher machen sie Fehler oder verhalten sich falsch. In sozialen Netzwerken erlebt man dieses Phänomen immer wieder. Die meisten sind unerfahren und wissen nicht was sie tun. Hinterfragen nicht, sondern wollen nur dabei sein. Man kann diesen Menschen keine Dummheit oder mangelnde Intelligenz unterstellen. Es resultiert alles aus Unwissenheit heraus. Klärt man manche darüber auf, leuchtet es einigen auch ein.

In dem Buch Gemeinsam Einsam von Carsten Göring, welches ich gerade lese, wird dies auch gesagt.

Wir Menschen sind nicht bereit für Neuerungen, aber wir sollen uns bereit machen.

So heißt es im Buch im Kontext. Sehr gut getroffen, wie ich finde.

Man kann jedem unbedarften Nutzer nur raten:

  • Hinterfragen, ob man dieses oder jenes braucht?
  • Was bringt mir das an Vorteil?
  • Welches Nachteile bietet es vielleicht?
  • Kann ich damit umgehen oder verstehe ich vieles nicht?
  • Wer kann mir helfen, wenn ich nicht weiter weiß?

Lieber ein paar mehr Gedanken machen und Menschen fragen, die sich mit der Materie besser auskennen und einem auch gern die ein oder andere Frage beantworten.


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.