Sichere Passwörter nutzen

Man liest es oft genug, dass man sichere Passwörter verwenden sollte. Aber viele wissen meist nicht wie diese aussehen sollten oder man kann sie sich schlecht merken. Trotzdem sind das keine Gründe dafür, dass man Passwörter à la “Daniel123”, “19081980” oder “SicheresPasswort” verwendet. Diese Beispiele sind alles andere als sicher. Hacker machen es sich nach wie vor zur Aufgabe an alle möglichen Login-Daten zu kommen und diese auszunutzen. Erst kürzlich wurde die Onlinespiele Plattform Steam Opfer eines Hackerangriffs. Sony traf es dieses Jahr auch schon recht ordentlich und auch unter den Serveranbietern gibt es solche Attacken. Oftmals kommt es vor, dass die Betreiber von Foren, Webseiten und so weiter nicht genug Wert auf eine gute Sicherheit legen. Das erleichtert es Hackern die Systeme zu knacken. Kommen dann noch unsichere Passwörter mit ins Spiel, die ein Kunde nicht nur dort verwendet, wird es unangenehm.

Screenshot der Steamseite
Screenshot der Steamseite

Daher predigen viele, und ich bin auch einer davon, immer und immer wieder: Man soll immer sichere Passwörter verwenden.

Hier einige Ratschläge:

  • Verwendende ein Passwort immer nur für eine Seite
  • Ein sicheres Passwort sollte aus mindestens 8 Zeichen bestehen
  • Es sollten Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen verwendet werden
  • Keine Zusammenhängenden Wörter
  • Keine Geburtsdaten oder personalisierte Informationen
  • Zum Merken von Passwörtern einen eigenständigen (nicht webbasierenden) Passwortsafe verwenden
  • Passwörter möglichst nicht im Browser speichern, falls doch, Masterpasswort verwenden
  • Passwörter niemals auf Zettel schreiben oder in ungeschützten Dokumenten speichern

Als Passwortsafe eignet sich zum Beispiel das kostenlose Programm KeePass.

Beachtet man diese wenigen Regeln, kann man entspannter Leben. Eine hundert prozentige Sicherheit gibt es nicht. Aber sollte man trotzdem einmal von einem Servereinbruch betroffen sein, ist es leichter sich zu schützen und weiteren Datenmussbrauch zu verhindern.


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.