Google gibt Tipps zur Online-Sicherheit

Unter dem Slogan Gut zu wissen bietet Google ab sofort eine Informationshilfe in Sachen Web-Sicherheit an. Das Projekt wird unter der Angabe des eingetragenen Vereins Deutschland sicher im Netz realisiert. Google beschäftigt sich in der Hilfe mit 4 Kernpunkten: Sicher online, Ihre Daten im Web, Ihre Daten bei Google und Verwalten Sie Ihre Daten.

Screenshot von Google Gut zu wissen
Screenshot von Google Gut zu wissen

Die Hilfe scheint sehr umfang- und hilfreich für Leinen zu sein. Wer sich mit der Sicherheit im Internet nicht auskennt, findet hier aus erster Hand eine schöne Einführung. Interessant ist auch, dass Google nicht nur auf solche Sachen, wie Sichere Passwörter und Phishing eingeht, sondern auch auf Sichere Netzwerke, sprich wie man ein privates WLAN-Netzwerk absichern sollte. Da geht man aber nur auf das absolute Grundwissen ein. Daran wird auch deutlich, an welche Zielgruppe sich dieses Projekt richtet. Schlecht ist es trotzdem nicht. Ebenfalls gut, man geht auch auf mobile Endgeräte mit ein.


Sichern Sie Ihr W-LAN Netzwerk

Gut zu wissen ist aber auch für Google ein Projekt in eigener Sache, da sie auch stark von sich ausgehen. Schadet jedoch nicht, da Google damit deutlich mehr für Transparenz sorgt, als beispielsweise Facebook.

Quelle: Google Gut zu wissen


Avatar von reraiseace
Autor: Markus Werner (reraiseace) Twitterreraiseace, Google+reraiseace, Twittercb_werner
Ich bin Redaktionsvolontär bei der COMPUTER BILD in Hamburg, Fernstudent am Deutschen Journalistenkolleg und schreibe auf re{raise}ace privat über Webdesign und Programmierung. Seit 2015 schrieb ich auch regelmäßig für andere Medien.

0 Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.